Paul Greengrass: Bloody Sunday

Ein Film, der trotz des bereits bekannten Verlaufs jenes schwarzen Tages in der nordirischen Geschichte geschickt Spannung aufbaut, ohne ins Oberflächliche abzugleiten. Das Schauspiel ist brillant, die Fragestellung über den Einsatz friedlicher oder gewaltvoller Mittel zur Lösung politischer Konflikte wird facettenreich dargestellt. Lediglich die Wahl des Pseudo-Dokumentarfilms als Mittel zur Darstellung der Irland-Frage ist diskutabel. Ein politischer Film, der unter die Haut geht, aber auch die grauen Zellen anregt.

Im Utopia.

Renée Wagener


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.