WIM WENDERS: Land of Plenty

Wim Wenders neuestes Werk zeigt die USA als zutiefst erschüttertes Land. Ein kriegsversehrter und paranoider Vietnamveteran der an jeder Ecke einen Terroristen vermutet, trifft auf seine Nichte, eine christliche Pazifistin, die sich in Krisengebieten engagiert. Ihre Reise führt gleichzeitig durch ein Land, das nach dem 11. September nie mehr das Gleiche sein wird, als auch tief in die Seelen des ungleichen Paares. „Land of Plenty“ ist ein vorurteilsfreier, europäischer Blick auf die Nordamerikaner: ein allzu seltenes Spektakel.

Im Utopia im Rahmen der Summerfollies.


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.