CD-LUX: Friess oder stierw

Toxkäpp, Kitshickers, Defdump, The Last Millenium Suckers … – die wichtigsten Luxemburger Lokalmatadoren sind jetzt auf einem Sampler der Kulturfabrik zu haben. Professionell produziert, bietet die Scheibe so manchen Ohrenschmaus und beglückt zudem die Ungeduldigen: Wer vergeblich auf das Debüt der „Astronoï ds“ wartet, wird hier immerhin einmal fündig, das softe „Feeling Greedy“ kann ohne Übertreibung als eines der besten Stücke auf dem Demo-Sampler gelten, neben dem kraftvollen „Cliche“ der Metallband Defdump.

Wer’s lieber klassisch punkig mag, dem/der helfen die Millenium Suckers auf die Sprünge (die Polit-Message ist aber ziemlich oberflächlich, oh yeah!).

Für Instrumentalfans und LiebhaberInnen schwermütigen Gitarrengefrickeles ist ebenfalls was dabei – wenngleich der eine oder andere Song etwas einfallslos daherkommt und eher wie Mogwai-Möchtegern klingt.


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.