Wes Anderson: Isle of Dogs

Vier Englisch sprechende Hunde, ein wagemutiger Junge und ein Diktator reichen Wes Anderson, um die sich immer wiederholende Geschichte von Ausgrenzung und Vertreibung auf die ihm eigene Art zu erzählen. Die herausragende Stop-Motion-Animation und der sich durch den ganzen Film ziehende pointierte Humor machen den Film zu einem wahren Schmankerl – und das nicht nur für hartgesottene Hundefans.

Bewertung der woxx : XXX
Alle Uhrzeiten finden Sie hier. mehr lesen / lire plus

Schon gestreamt? Long Strange Trip

Auch Doku-Serien haben ihren Reiz. Bestes Beispiel dafür ist momentan die Amazon-Produktion zu den legendären Grateful Dead.

(©imdb.com)

Dokumentarfilme über große Musiker*innen, ob schon verstorbene oder noch lebende, gibt es zuhauf. Aber gleich eine ganze Serie – diese Ehre kann wirklich nur einer Band zuteil werden. Einer Band, die sich wie keine andere zuvor – und bestimmt keine andere nach ihr –  eine eingeschworene Fangemeinde erarbeitet hatte, deren Mitglieder sich stolz dazu bekannten „Deadheads“ zu sein. 1965 von Jerry Garcia, Bob Weir, Ron Mc Kernan, Phil Lesh und Bill Kreutzman gegründet, schrieb Grateful Dead während drei Jahrzehnten mit ihrer von Bluegrass, psychedelischem Rock, Jazz, Blues und Folk beeinflussten Musik, Geschichte.  mehr lesen / lire plus

Neil Young Archives: Rockin’ (almost) for free

Großherzig und detailverliebt wie er nun mal ist, setzte die kanadische Rocklegende Neil Young kürzlich seine gesamten Archive online. Die woxx hat einen Streifzug gewagt.

Trotzt den Stürmen nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Internet: Neil Young. (©Wikimedia)

Obwohl er öfter öffentlich an der Klangqualität des Mediums CD herummäkelte, brachte Neil Young trotzdem 2009 einen Teil seines umfangreichen Archivs mit dem Material der Jahre 1963-1972 auf acht Silberscheiben auf den Markt. Unzufrieden mit den verlustbehafteten AAC- und MP3 Kompressionsformaten der Streamingdienste entschied er 2015, seine Musik von diesen Plattformen zu entfernen, nachdem er Anfang des gleichen Jahres mit dem Ponoplayer ein eigenes Abspielgerät für große verlustfreie FLAC-Dateien auf den Markt gebracht hatte. mehr lesen / lire plus