Recherchelogbuch Kryptowährungen

Die woxx hat interessante Links zu Bitcoin, Blockchain und Co zusammengestellt.

Digitales Bergwerk: Ein Bitcoin-Mining-Computer in Russland. (Foto: rebcenter-moscow/pixabay)

Bei jeder tiefgehenden Recherche sammeln sich eine Vielzahl an spannenden oder kuriosen Artikeln an, die gelesen werden wollen. So auch beim Nachforschen zum Thema Kryptowährungen. Diese Woche beschäftigt sich die woxx unter anderem mit dem Goldrausch im Finanzsektor. Da ständig neue „Initial Coin Offerings“ von neuen virtuellen Währungen angekündigt werden, ist es schwer, den Überblick zu behalten – und einschätzen zu können, welche Projekte seriös sind und welche eher einem Pyramidensystem gleichen. Wer Bitcoin noch einmal ganz genau erklärt bekommen will, kann alles Wissenswerte bei der Stiftung Warentest nachlesen.

Spannend ist auf jeden Fall „Kodakcoin“. Die Firma, die eigentlich für ihre Fotoprodukte bekannt ist, will mit eigener Blockchain, Kryptowährung und Bild-Lizenzierungsplattform den Markt aufmischen. Das Projekt wurde von der Webseite t3n genauer analysiert.

Ein Problem bei digitalen Währungen ist, dass ein „Raub“ durch einen Hack sehr leicht möglich ist und mit weniger Gefahren verbunden ist als etwa ein Bankraub, bei dem Bargeld erbeutet wird. Schon vor einiger Zeit soll ausgerechnet Nordkorea eine Kryptowährungsbörse gehackt haben, berichtete der Spiegel.

Der Energiekonsum von Bitcoin wurde schon vielerorts thematisiert, wobei einige Zahlen eventuell etwas übertrieben waren. Die Deutsche Welle hat die Problematik gut zusammengefasst. Einige arbeiten auch daran, mit der Blockchain das Klima zu retten – das ist auch Thema beim Weltwirtschaftsforum in Davos.

Manche Artikel erscheinen einfach zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt – genau dann, wenn der eigene Artikel bereits im Layout ist. Der Überblick über den „Kryptohype“ der Kolleg*innen vom Standard ist sehr lesenswert.

Im Zuge unseres Online-Projektes probieren wir verschiedene Formate aus. Wie finden Sie die Idee eines Recherchelogbuches, das einen Print-Artikel mit Links ergänzt, die aus diversen Gründen keinen Platz darin gefunden haben? Wir freuen uns über Feedback unter online@woxx.lu!


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.