Lachgas als Modedroge unter Jugendlichen?

DP-Abgeordneter Gusty Graas macht sich Sorgen um Jugendliche, die Lachgas inhalieren. Die Gesundheitsministerin sieht die Sache eher gelassen.

Spuren von Lachgas-Drogennutzung nahe einer Schule in Utrecht (NL): Patronen und Luftballons. Foto: CC-BY-SA Hansmuller/Wikimedia.

DP-Abgeordneter Gusty Graas wollte im Rahmen einer parlamentarischen Anfrage an Gesundheitsministerin Lydia Mutsch wissen, ob Lachgas eine Modedroge unter luxemburgischen Jugendlichen sei, und wie gefährlich dieser Konsum ist. Das Phänomen ist nicht neu: Bereits im 19. Jahrhundert wurde Lachgas auf Jahrmärkten als Droge zu Vergnügungszwecken benutzt. So kam auch der amerikanische Zahnarzt Horace Wells auf die Idee, das Gas als Narkosemittel bei Zahnoperationen zu nutzen. Die betäubende und schmerzstillende Wirkung war schon bekannt, Wells war jedoch der erste, der Lachgas (im Selbstversuch) als Narkosemittel benutzte. mehr lesen / lire plus

Légalisation du cannabis : Les jeunes veulent fumer !

Après que le Luxembourg a entrepris des premiers pas timides, voire trop hésitants pour certain-e-s, vers la légalisation du cannabis médicinal, TNS-Ilres a voulu savoir ce qu’il en était du cannabis récréatif.

(©pexels.com)

Et le résultat est surprenant, mais seulement à première vue. En effet, selon le sondage 56 pour cent des sondé-e-s se seraient exprimé-e-s en faveur d’une légalisation du cannabis à toutes les fins. Pourtant, on doit relativiser ce résultat en prenant en compte trois facteurs.

Premièrement, celui de la représentativité de l’étude, car seulement 537 personnes résidentes au Luxembourg (ayant atteint l’âge de la majorité) ont été questionnées via le « My Panel » – donc une plateforme sur laquelle les panélistes s’inscrivent volontairement. mehr lesen / lire plus