Réforme de l’examen-concours : le cœur et l’esprit

Le ministre de la Fonction publique et de la Réforme administrative, Dan Kersch, a présenté les nouvelles modalités de l’examen-concours, applicables à partir du 25 juin.

Pourvoir les postes vacants (wikimedia commons)

Pendant de longues années, pour réussir l’examen-concours d’entrée dans la fonction publique, il fallait apprendre par cœur un fascicule, aussi utile qu’indigeste, sur l’organisation, le fonctionnement et les structures de l’État, puis imbiber son esprit du contenu d’une brochure consacrée à l’histoire et la culture luxembourgeoise – sorte de code bushido du fonctionnaire, ou vision globale sur l’entreprise nationale dans laquelle viendrait s’inscrire son futur poste et qui lui permettrait de mourir tranquille. mehr lesen / lire plus

Forum: Here come the Commons!

Cover358_VF_FB-220x293Ums Ganze geht es in der Januarnummer von Forum, genauer gesagt, um die Commons. Der Begriff – wörtlich „Gemeingüter“ – wird definiert als „Eigentums- und Organisationsformen, die auf kooperativen, transparenten und weitgehend demokratischen Prinzipien beruhen“, und dann noch ausgeweitet auf „den gesamten gesellschaftlichen und ökonomischen Raum, der weder dem Privatbesitz noch dem Zugriff des Staates untersteht“. So viel Gefräßigkeit passt eigentlich schlecht zu einem die Kooperation fördernden Paradigma – und deckt sich mit der Definition der „économie sociale“. Dabei wäre es interessant, gerade die Beziehungen zwischen Gemeingütern, Staat und Privatwirtschaft zu untersuchen. Das Forum-Dossier, das sich auf den Commons wohlgesinnte Initiativen beschränkt, hat trotzdem viel zu bieten: Von der Transition-Bewegung über das Grundeinkommen bis hin zu den „Creative Commons“ bekommt man einen Überblick über den Umgang der hiesigen alternativen Zirkel mit dem Thema. mehr lesen / lire plus