Claude Turmes: Von Europamüdigkeit keine Spur

(rg) – Fast fünfzehn Jahre nachdem er zum ersten Mal seinen Fuß ins EU-Parlament setzen konnte, hat Claude Turmes vor, sich einer dritten Wiederwahl zu stellen, der kaum etwas im Wege stehen dürfte. Spannend ist allenfalls die Frage, ob erneut der Restsitz an die CSV fällt, oder ob diesmal eine der drei Gambia-Parteien die Nase vorn hat und ein zweites Mandat dazu gewinnt. Wer Chancen hätte Claude Turmes nach Brüssel zu begleiten, falls es den Grünen gelingen sollte, ein solches zweites Mandat zu erlangen, erfahren wir am Samstag, wenn die Partei u.a. ihr Europaprogramm und ihre Europaliste verabschieden wird. Im Vorfeld hat Claude Turmes Bilanz gezogen und in einem „toutes boîtes“ dargelegt, was ein einzelner Abgeordneter erreichen kann, sofern er „europaweit mit fortschrittlichen Kräften“ vernetzt ist.  Mit Beispielen aus den Bereichen Fischerei, Jugendarbeitslosigkeit, Bankenregulierung, Datenschutz und Energie erläutert Turmes, wo er und seine grünen KollegInnen im Parlament Fortschritte erzielen konnten. mehr lesen / lire plus

MOBILITÄT: Fahrrad und Tram in Bedrängnis

Trotz der Krise platzt nicht nur der innerstädtische Verkehr aus allen Nähten.

Die Seilbahn-Protagonisten sorgen sich um die Superreichen, die Luxemburg in Zukunft anziehen soll, und denen sie unschöne Tram-Baustellen ersparen wollen.

Aus dem Blickwinkel der Verkehrspolitik haben wir eine spannende Woche hinter uns. Am Montag fand – nach langer Pause – mal wieder eine Fahrraddemo statt. Diesmal aus aktuellem Anlass: Weder bei der runderneuerten „Nei Bréck“ noch bei der für die Zeit der Umbauarbeiten eingerichteten provisorischen Behelfsbrücke sind separate Pisten für den Fahrradverkehr vorgesehen.

Kurz vor Beginn der Arbeiten wollte die Lëtzebuerger Vëlos Initiativ (LVI) ihrem Unmut über diesen Zustand Luft machen.  mehr lesen / lire plus

La communauté juive sous la loupe

(lc) – « Emancipation, éclosion, persécution : le développement de la communauté juive luxembourgeoise de la Révolution française à la Seconde Guerre mondiale » – sous ce titre un peu long les historien-ne-s Renée Wagener et Thorsten Fuchshuber viennent de publier un recueil d’articles historiques et scientifiques sur le thème qui était au centre de « Partizip », un projet de recherche de l’Université du Luxembourg. Le livre est paru aux éditions E.M.E. mehr lesen / lire plus