JUGENDPARLAMENT: Demokratie erleben

Der Präsident des Jugendparlaments ist über Nacht von seiner Funktion entbunden worden. Die Gründe dafür, wie auch die Vorgehensweise bei diesem Schritt, sagen wahrscheinlich mehr über parlamentarische Demokratie aus, als den Verantwortlichen lieb ist.

Die Nachricht, dass Patrick Weymerskirch, Präsident des Jugendparlaments, abgesetzt wurde, sorgte in der vergangenen Woche für reichlich Diskussion. In einem Presseschreiben vom 11. Mai hatte die CGJL mitgeteilt, Weymerskirch habe in den vergangenen zwei Jahren in seiner Funktion als Präsident wiederholt gegen diverse Regeln des Jugendparlaments verstoßen; aus diesem Grunde werde ihm die Mitgliedschaft im Parlament entzogen. Gegenüber RTL erklärte der nunmehr ehemalige Parlamentspräsident am Tag darauf, er habe erst durch die Presse von seiner Absetzung erfahren. mehr lesen / lire plus

Déontologie, mais pas trop

(lc) – Ça continue ! La grande croisade pour plus de transparence du nouveau gouvernement s’avère encore une fois être assez tiède et peu courageuse. Ainsi, la commission de la Chambre en charge des questions institutionnelles a fait savoir ce jeudi que le nouveau code de déontologie pour les députés serait « presque prêt ». Mais contrairement aux grandes promesses, notamment la possibilité de voir si un député peut se trouver dans un conflit d’intérêts, les propositions émanant de la commission contiennent de curieuses restrictions. Par exemple, celle qui libère de l’obligation de rendre des comptes, les députés gagnant plus de 100.000 euros par mois. mehr lesen / lire plus