Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rear Window

Februar 28 @ 19:00

USA 1954 von Alfred Hitchcock. Mit James Stewart, Grace Kelly und Wendell Corey. 112′. O.-Ton + fr. Ut. Davor Filmvortrag „Fabrique” mit Dick Tomasovic (F). Im Rahmen der Reihe „Université populaire du cinéma”.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressiste sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.

Details

Datum:
Februar 28
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Cinémathèque
17, pl. du Théâtre
Luxembourg, 2613 Luxemburg
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
47 96 26 44
Website:
www.cinematheque.lu

Weitere Angaben

Kommentaren
Durch einen Unfall ist der Fotograf Jeff für einige Wochen mit einem gebrochenen Bein an seine Wohnung gefesselt. Als einzige Ablenkung bleibt ihm, neben den Besuchen seiner Pflegerin Stella und seiner Verlobten Lisa, nur der Blick aus seinem Fenster in den belebten Hinterhof seines Appartmentblocks. Durch seine Gehbehinderung kann er auch nicht eingreifen, als er am Fenster sitzt und glaubt, den Mord seines Nachbarn an seiner Ehefrau in der Wohnung gegenüber zu beobachten.
Sprooch
Deutsch
Kräizer
XXX
Bewäertung
Quand on commence à voir un Hitchcock, on ne peut que rester assis jusqu'au bout, peu importe le nombre de fois qu'on a vu ses films. (Germain Kerschen)