Pop: Hecker Maximilian

Infinite Love Songs

Herzschmerz

(robi) – Exquisiter Songwriter-Pop kommt derzeit nicht nur aus England: Mit seinem Debütalbum Infinite Love Songs legt der Berliner Maximilian Hecker eine perfekte Platte vor. Schade nur ist die zu offensichtliche Anlehnung an Britpop-Ikonen wie „Oasis“ oder vor allem „Radiohead“. Gewöhnungsbedürftig ist dann aber die bisweilen an die Grenzen des Erträglichen stoßende hohe Stimme Heckers, die aber wiederum zur Zerbrechlichkeit der zumeist zart instrumentierten Songs passt. Ein Winteralbum voller leiser Klänge mit Texten, die vor Dramatik und Herzeleid nur so strotzen. Das musikalische Talent des 23-Jährigen kommt dabei voll zur Geltung: sämtliche Instrumente hat Hecker selbst eingespielt.

Erschienen ist das Album bei dem kultigen Label „Kitty-yo“, einem der Aktivposten der deutschen Musik-Avantgarde.

Maximilian Hecker: Infinite Love Songs.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.