Luxembourg: AU QUAI DE LA GARE

cuisine française et luxembourgeoise

Letzebuerger Kascht

(thor 520/00) – Seit Kurzem ist unsere nationale Kochheldin und „Bocuse d’or“-Trägerin Léa Linster auch in der Hauptstadt präsent. Au Quai de la Gare heißt das Lokal, das sie im 1. Stockwerk des Bahnhofgebäudes eröffnet hat. Ein erster Besuch in der Vorweihnachtszeit war alles andere als eine Offenbarung: Die Deckendekoration mit herabhängendem Lametta erinnert an eine Kantine zur Karnevalszeit. Das Personal hetzte, trotz der wenigen Gäste, gestresst durch den Saal und lief quasi mit dem düster dreinschauenden Saalchef um die Wette.
Aber man kam ja zum Essen. Die Speisekarte sollte besänftigen, was fast gelang, wäre da nicht der ganzseitige Werbedruck einer deutschen Brauerei gewesen. Die Auswahl auch lokaler Spezialitäten, sowie die vernünftigen Preise ließen aber hoffen. Die Gerichte waren in Ordnung, vor allem der „Kuddelfleck“ war sehr lecker. Nur ein Haken hatte die Sache: nämlich die Portionen. Wer nur ein Hauptgericht bestellt, wird mit unbefriedigtem Hunger bestraft. Also unbedingt volles Programm durchziehen.
Zum Abschied ein kurzes Nicken des Saalchefs, ein letzter Blick auf den im Saal weilenden sozialistischen Promi, und das Gefühl, dass hier irgend etwas (noch) nicht stimmt.
Au Quai de la Gare: Place de la Gare, Luxembourg, Tel. 40 67 67.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.