EXPOSITION CONTEMPORARY YOUTH: Spritz!

Endlich hat einer es gewagt! Jemand hat sich in der Galerie QG Salzinsel in der Kulturfabrik, das Gehirn rausgeblasen und an die Wände gespritzt. Das Resultat lässt sich durchaus sehen: Fotoserien, Installationen, Videos und Bilder. Nicht alles von guter Qualität, nicht alles überzeugt auf den ersten Blick. Wer sich die Namen der Künstler ansieht, dem wird nach einigem Rätselraten klar, dass diese nur Anagramme eines einzigen Namens sind. Max Thommes, heißt der Künstler, der das Publikum gezielt in die Irre führt. Denn schon der Titel Exposition Contemporary Youth, lässt auf alles schliessen aber nicht auf den Scherz eines narzisstischen Jungspunds. Allein die situationnistisch anmutende Idee, verschiedenste Disziplinen in einem Raum zu vereinen und vorzugeben, es handele sich um viele Künstler macht den Besuch dieser Ausstellung wert. Die Kunstwerke an sich sind dabei leider nur zweitrangig: Weder besser, noch viel schlechter als das was dem Zuschauer ohnehin in den luxemburgischen Galerien vor Augen geführt wird.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.