Punk: The Mescaleros

Global A Go-Go

(ik) – Nein, revolutionär ist dieses Album von Ex-The-Clash-Leadsänger Joe Strummer und seiner Band „The Mescaleros“ sicher nicht, aber dennoch: it grooves. Quirlige Gitarren, viel Percussions, sogar ein bisschen Elektro und Melodien, die sich – mit einigem Anlauf – doch im Hörkanal breitmachen und für Laune sorgen. Dazu Joe Strummers brandyverbrannte Stimme, die der Scheibe die unverwechselbare Note verleiht.

„Folk-Fusion“ oder „Acid-Punk“ nennt die Musikpresse diese Art von Sound – erstere Bezeichnung trifft die Sache aber besser. Denn punkig ist diese Musik nicht, dafür fehlen harte, schnelle Riffs, klare Linien und treibende Drums. Groovy hingegen, das ist „Global A Go-Go“ wirklich – wenn man von ein, zwei lahmen Stücken absieht.

Besonderes Markenzeichen: die nachdenklich bis zynischen Texte über Globalisierung, Flucht und Geldmacherei. Hier ist die Lust des Ex-Clash-Mannes, am Status quo zu rütteln, weiterhin quer zu schießen, wohl am ehesten zu erkennen.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.