2021

Wie soll die woxx in fünf Jahren aussehen? Zweimal vier Stunden lang versuchte Ende vergangener Woche das woxx-Team, zusammen mit dem Verwaltungsrat der Herausgeber-Kooperative, eine Antwort auf diese und andere Fragen zu finden. Ein Perspektiven-Seminar, das, in Gang gehalten von sehr vielen (nicht-verunreinigten!) Schokoriegeln, vor allem helfen sollte, den gemeinsamen Nenner des woxx-Projektes neu auszuloten. Zum einen stehen altersbedingte Personaländerungen ins Haus, zum anderen haben sich die finanziellen Rahmenbedingungen, unter denen die „andere Wochenzeitung“ gedeiht, in den letzten Jahren stark verändert. Mehrere Arbeitsgruppen sollen nun bis zum Sommer den freien Gedankenfluss des äußerst intensiven Seminars in konkrete Planungen münden lassen. Sollte bis dahin unser Tatendrang nicht durch Hiobsbotschaften aus dem Kommunikationsministerium allzu sehr gebremst werden, könnte es vielleicht schon im Herbst sichtbare Änderungen geben.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.