Biosicherheit: Wolf im Schafspelz

Wie sicher ist Biotechnologie? Ob man wirklich eine glaubwürdige Antwort auf diese Frage bekommt, ist bei dieser Webseite nicht sicher – obwohl sie biosicherheit.de heißt und zahlreiche Studien zu dem Thema präsentiert.

Ein Blick ins Impressum zeigt, dass Vorsicht bei der Lektüre dieser vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung unterstützten Seite geboten ist: Verantwortlich für Inhalt und Koordination zeichnet sich ein Unternehmen mit dem Namen Genius GmbH. Dieses rühmt sich nicht nur zahlreicher Kontakte zu „Entscheidungsträgern in der Biotechnologie-Szene“, es findet die grüne Gentechnik offensichtlich so spannend, dass es nun etwas dafür tut, damit andere dies auch finden. Die Genius-PR-Abteilung ist davon überzeugt, dass „Themen der Biotechnologie nur dann erfolgreich kommuniziert werden können, wenn die Technologien hinter den Produkten verstanden werden“.

Ob das gelingt? Selber entscheiden!

www.biosicherheit.de


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.