Tschüss und Hallo

Nein, es ist kein Mutterschaftsurlaub, sondern der Wille unseres weitblickenden Redaktionsmitglieds Raymond Klein, sich mit der kommenden Wirtschaftsmacht China sozusagen auf Augenhöhe auseinandersetzen zu können, der die woxx für ein halbes Jahr zur internen Umstrukturierung zwingt. Um seine Chinesisch-Kenntnisse drastisch zu verbessern, begibt er sich zu einem sechsmonatigen Intensivkurs nach Beijing. Die Lücke – die sich auch in Form eines besenreinen und seit 12 Jahren erstmals vollkommen aufgeräumten Büros offenbart – wird von einer alten Bekannten ausgefüllt. Anina Valle Thiele, freie woxx-Mitarbeiterin vor allem in den Bereichen Literatur und Kultur, wird für die nächsten sechs Monate das woxx-Team unterstützen. Sie war schon einmal für mehrere Monate der Stammredaktion zu Hilfe geeilt, als es galt, einen längeren Sonderurlaub zu überbrücken. Die Besonderheiten der Luxemburger Politlandschaft sind ihr also nicht mehr fremd. Zungenbrecher wie „Kaweechelchen“ schafft sie fast so mühelos wie Kollege Raymond seine viel geübten Begrüßungsformeln in Mandarin.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.