Zeitungs-Labor

Auch im dritten Jahrzehnt hat die woxx das Experimentierstadium noch immer nicht hinter sich gelassen. Das gefällt besonders angehenden JournalistInnen, die sich recht zahlreich melden, um ein mehrwöchiges Praktikum in der „anderen“ Wochenzeitung zu absolvieren. Doch mehr als zwei oder drei KandidatInnen kann die Redaktion nicht zufriedenstellend betreuen, weshalb inzwischen sogar richtige Einstiegstests für PraktikantInnen abgehalten werden. Eine der Glücklichen wird ab dieser Woche bis Ende Juli die Redaktion verstärken: Lisa Harms, die schon in den vergangenen Monaten einige Artikel über die Großregion in der woxx veröffentlicht hat. Sie absolviert derzeit ihr Studium an der Universität des Saarlandes und hat auch schon einige Semester im benachbarten Frankreich verbracht.


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.