Ab in den Container!

(da) – „Gentrifizierung mit dem Hammer“ nannte die woxx Anfang Dezember (woxx 1297) Claude Meischs Vorhaben, in Differdingen eine Europaschule zu gründen und damit „Unternehmen, ausländische Investoren und Wissenschaftler“ in seine Heimatstadt zu locken. Etwa zeitgleich richtete das Lehrpersonal des „Régime préparatoire“ aus dem Lycée Mathias Adam einen offenen Brief an den Bildungsminister. Darin beschwerten sich die Lehrkräfte darüber, dass ihre 300 Schüler, die bisher im „Jénker“, einer ehemaligen Primärschule in Differdingen, untergebracht waren, nun Platz für die Europaschüler machen müssen – und das, nachdem das vormals asbestverseuchte Gebäude unter Mitarbeit von Lehrern wie Schülern grundsaniert worden sei. In einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der CSV-Abgeordneten Martine Hansen verwies Claude Meisch darauf, dass die neue Europaschule ja auch Klassen des „Régime préparatoire“ anbiete. Die Klassen, die bisher im „Jénker“ untergebracht waren, würden in ihre „Mutterschule“, das Lycée Mathias Adam in Petingen, integriert werden. Es sei allerdings möglich, dass man sie bis zum Bau eines neuen Lyzeums in Differdingen in einer „provisorischen Unterkunft“ – sprich in Containern – unterbringen müsse.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.