Festivals: Es wird ein trauriger Sommer

(lc) – Da die Kollegen vom Tageblatt mal wieder das Wasser nicht halten konnten, ergoss sich die – eigentlich mit einem Embargo bis Freitag Mittag ausgestattete – traurige Nachricht schon am Mittwoch in einem Schwall über sämtliche Netzwerke: Das „Food for Your Senses“ Festival 2015 ist abgesagt. Dass es schwer werden würde, für die diesjährige Ausgabe einen Veranstaltungsort zu finden, und die Organisatoren seit Monaten in fieberhaften Verhandlungen mit verschiedenen Gemeinden in allen Ecken des Landes standen, war allgemein bekannt. Wieso sie schließlich das Handtuch warfen und wer schuld an dem Desaster ist, dazu will sich die Vereinigung an diesem Freitag morgen in einer Pressekonferenz äußern. Aber nicht nur dem „Food for your Senses“ geht es an den Kragen. Unseren Informationen nach muss auch das World Music Festival „Me You Zik“, das seit 2007 stattfindet, größere Einschnitte hinnehmen – wegen Budgetkürzungen, wie es heißt. So wurden die seit einigen Jahren mitorganisierenden NGOs von der Programmierung der kleineren Acts ausgeschlossen und ihre Catering-Area ebenfalls in private Hände vergeben. Wenn die blau-rot-grüne Kulturpolitik so aussieht, sollte man vielleicht darüber nachdenken, in Zukunft ganz darauf zu verzichten.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.