LuxFilmFest: Moving On

Mit wachsamem Auge für die Nuancen zwischenmenschlicher Beziehungen zeigt uns Yoon Dan-Bi in ihrem Erstlingswerk wie drei Generationen versuchen unter einem Dach miteinander zurechtzukommen.

© www.lepolyester.com

Nach seiner Scheidung zieht ein von Geldproblemen geplagter Familienvater mit seinen beiden Kindern Okju und Dongju ins Haus seines Vaters ein. Dieser ist nicht nur krank, sondern auch äußerst wortkarg – von einem harmonischen Zusammensein kann anfangs kaum die Rede sein. Doch nach und nach finden die Figuren Wege, um sich einander anzunähern und emotional zu unterstützen.

Mit ihrem Debüt „Moving On“ präsentiert uns die Regisseurin Yoon Dan-Bi eine Momentaufnahme im Leben einer südkoreanischen Familie. Der Film ist zugleich ein Familienporträt und eine Charakterstudie, die durch eine zurückhaltende Kameraführung sowie das naturalistische Spiel der Schauspieler*innen begünstigt wird. Vor allem Okju – ihr Verhältnis zu ihrem Bruder, ihrem Freund und ihrem Körper – stehtdabei im Fokus.

„Moving On“ kommt gänzlich ohne dramatische Wendepunkte aus und doch verliert der Film durch Dan-Bis nuancierte Darstellung dieser Menschen und ihrer Beziehungen zueinander nie an Spannung.

„Moving on“ läuft im Rahmen des Luxembourg City Film Festivals am Mittwoch, dem 11. März, um 19 Uhr 30 in südkoreanischer Originalfassung mit französischen Untertiteln und am Freitag, dem 13. März, um 14 Uhr mit englischen Untertiteln, beide Male im Ciné Utopia.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.