Plateau Bourbon ohne Bushalt

Die für den 28. Februar angekündigten Anpassungen bei den städtischen AVL-Bussen bringen leider nicht nur Verbesserungen mit sich.

So soll die Haltestelle „Martyrs“ ab dem 28. Februar „definitiv“ wegfallen. Als Ursache wird die Tram-Baustelle angeführt, die so in einem Durchgang vom Pont Adolphe bis hin zur Place de Paris in Angriff genommen werden könne. Zwar ist die im oberen Teil der Nei Avenue gelegene Haltestelle keine der wichtigsten, was die Nutzer*innenzahlen angeht. Doch sie bedient einerseits den vom Busnetz nicht sehr dicht erschlossenen Plateau Bourbon. Andererseits ist sie auch die einzige Haltestelle im viel befahrenen gemeinsamen Linienstrang zwischen Bahnhof und Umsteigehalt Hamilius, die es erlaubt, einen Buswechsel am exakt gleichen Quai vorzunehmen – also auszusteigen und einfach nur auf den nächsten passenden Bus zu warten. Ein für Personen mit Gehbehinderung nicht unwichtiger Faktor. Der jetzt angeführte Ausweich-Halt Paris-Zitha liegt nicht nur gut 400 Meter weit weg, er weist auch unterschiedliche Quais für diverse Buslinien auf. In den allermeisten Fällen bedeutet ein Umsteigen deshalb mindestens eine Überquerung einer Straße und Quais, die entsprechend weit auseinanderliegen.
Unseren Informationen zu Folge hatten die AVL für eine möglichst langes Aufrechterhalten der Haltestelle plädiert, auch indem der Halt je nach Bedarf hätte temporär versetzt werden können. Auf der anderen Seite ist Luxtram an einer möglichst schnellen und fristgerechten Fertigstellung der Schienentrasse interessiert.
Nach Fertigstellung der Trambahn wird es übrigens wieder einen Halt auf dem Plateau Bourbon geben – bis dahin haben aber die erwähnten Nutzer*innen das Nachsehen.


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.