Willis Tipps: September 2021

Electro-Mazurka

Wer die Faszination der Mazurka in moderner Form erleben will, muss diese Platte einfach haben: Die Gruppe Niewte hat dem polnischen Tanz und den dazugehörigen Gesängen einen neuen Anstrich verpasst. Das Quartett hat das Album Osmetnica Electronica herausgebracht, das man allen, die polnische Roots-Musik in experimenteller Form erleben wollen, nur wärmstens empfehlen kann. In den Stücken der Band hört man zwei Geigen, die in der polnischen Tradition nicht fehlen dürfen, dazu die Sängerin und Multiinstrumentalistin Maniucha Bikont und die Electronics von Antoni Beksiak. In dem Album vermischen sich die originellen Rhythmen und der spezielle polnische Klang der Streichinstrumente mit der starken Stimme Bikonts und den elektronischen Sounds, die oft aufregend verfremden, aber nie die Essenz der Mazurka verderben. Die Platte ist nicht leicht zu bekommen, aber ein paar auf polnische Musik spezialisierte Shops haben sie – und auf Bandcamp gibt es sie auch. Das Album ist in der Reihe „Radical Polish Culture“ erschienen. Das passt! Wirklich faszinierend!

Niewte – Osmetnica Electronica – Unzipped Fly Records


Algerischer Malouf modern

Malouf ist eine Spielart nordafrikanischer Musik, die ihre Wurzeln im historischen Andalusien hat. Hamdi Benani, der als Sänger und Violonist bekannt wurde, war ein großer Musiker des algerischen Maloufs. Auf Nuba Nova kann man ihn zusammen mit der franko-algerischen Gruppe Speed Caravan und deren Kopf Mehdi Haddab erleben. Speed Caravan ist eine elektrisch/elektronische Gruppe, die eine rockige Form nordafrikanischer Musik spielt und sich auf der aktuellen Scheibe sehr einfühlsam auf Hamdi Benani eingelassen hat. Dessen Stimme trägt die zehn Stücke und sein Geigenspiel ist allgegenwärtig. Mehdi Haddab und seine Gruppe machen aus Benanis Vortrag eine zeitgemäße Version seiner Musik. Sie ist modern arrangiert und instrumentiert, aber so, dass die Seele des Malouf nicht effektheischend verbogen, sondern sensibel aufgefrischt wird. Tragischerweise starb Benani nach der Einspielung des Albums im Alter von 77 Jahren im September letzten Jahres an Covid. Immerhin hat er uns dieses beeindruckende Album mit Malouf hinterlassen, der hier bisher ein Schattendasein geführt hat. Eine ganz starke Platte!

Hamdi Benani, Mehdi Haddab, Speed Caravan – Nuba Nova – Buda Musique


Galizisches aus Frankreich

Auf dem Album Xogo findet man jede Menge Musik, die Spaß macht und in die Beine geht. Die Platte wurde vom Quartett Radio Tutti & Barilla Sisters eingespielt und verbindet verschiedene musikalische Stile auf sehr unterhaltsame Weise. Die französische Combo, die sich 2016 gründete, besteht aus zwei Frauen und zwei Männern. Sie bringt Akkordeon, Ukulele, Gitarren, Trompete, Perkussion und Elektronisches zu Gehör. Besonders auffällig: der Duett-Gesang von Pauline Rivière und Judith Chomel, der die elf Stücke prägt. Dominierte auf dem Debütalbum noch die süditalienische Tarantella, so hört man auf der zweiten Veröffentlichung der Band Töne aus dem spanischen Galizien und brasilianischen Foró mit einem Schuss Hip-Hop. Das passt alles gut zusammen, weil die Band ihren ganz eigenen Sound hat, an dem der Frauengesang einen hohen Anteil hat. Wer Musik mit deutlichen lokalen Bezügen mag, die zudem tanzbar ist, ist hier genau richtig!

Radio Tutti & Barilla Sisters – Xogo – Lamastrock


September – Top 20

1. Namgar · Nayan Navaa · ARC Music
2. Canzoniere Grecanico Salentino (CGS) · Meridiana · Ponderosa Music
3. V.A. · Changüí: The Sound of Guantánamo · Petaluma
4. Angelique Kidjo · Mother Nature · Decca
5. Eva Quartet · Minka · Riverboat / World Music Network
6. V.A. · Henna: Young Female Voices from Palestine · Kirkelig Kulturverksted
7. Boubacar “Badian” Diabaté · Mande Guitar: African Guitar Series, Volume I · Lion Songs
8. Coşkun Karademir, Tord Gustavsen, Derya Türkan, Ömer Arslan · Silence · Kalan
9. Rachel Magoola · Resilience: Songs of Uganda · ARC Music
10. Toumani Diabaté and The London Symphony Orchestra · Kôrôlén · World Circuit
11. Joseph Tawadros · Hope in an Empty City · Joseph Tawadros
12. Altın Gün · Âlem · Glitterbeat
13. Efrén López, Christos Barbas · Atlas · Seyir Muzik
14. Natacha Atlas · The Inner & the Outer · Wise Music Publishing
15. Ben Aylon · Xalam · Riverboat / World Music Network
16. Dobet Gnahoré · Couleur · Cumbancha
17. Maher Cissoko · Cissoko Heritage · Ajabu!
18. Antonis Antoniou · Kkismettin · Ajabu!
19. Ballaké Sissoko · Djourou · Nø Førmat!
20. V.A. · Cameroon Garage Funk · Analog Africa

Die TWMC TOP 20/40 bei: http://www.transglobalwmc.com/ und bei Facebook „Mondophon auf Radio ARA“ und www.woxx.lu/author/Klopottek.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.