woxx befeuert den Index

(woxx) – Die dunklen Wolken, die sich in den letzten Monaten über Luxemburgs Medienhimmel zusammengezogen haben, haben uns veranlasst, die finanzielle Basis, auf der unser Projekt ruht, neu zu bewerten. Da strukturelle Veränderungen nicht ausbleiben werden - auch wenn sie jetzt erst einmal verschoben wurden -, müssen wir den Eigenfinanzierungsanteil der woxx ausbauen. Da wir mit Gefälligkeitsanzeigen der Industrie und der Finanzbranche auch weiterhin nicht rechnen können, muss die woxx sich vor allem auf ihre LeserInnen und Leser stützen, weshalb wir ab der ersten Ausgabe im Januar – die erscheint am 9.1. – den Abo- und den Heftpreis anpassen müssen. Die woxx wird dann am Kiosk 2,20 Euro kosten, das normale Jahresabo 90 Euro.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.