Désoeuvrés: Musik und Text in den Rotondes

Einblicke in Schreibprozesse: Die Literaturveranstaltung Désoeuvrés bringt am 8. Oktober Autor*innen wie Nora Wagener und Tullio Forgiarini mit Musik von Gregario und den Stiff Peaks zusammen.

Copyright: CC BY Tekke ND 2.0

Nora Wagener, Laura Märker, Tullio Forgiarini und Jean-Marc Ceci sind völlig neben der Spur. Das ist keine Beleidigung, das ist das Thema der nächsten Ausgabe der Literaturveranstaltung Désoeuvrés in den Rotondes. Auf französisch heißt das Motto « à côté de la plaque ». Eine Anspielung auf das, was die Veranstalter*innen Isabelle Junck, Jeff Schinker und Tom Haas in ihrer Pressemitteilung zwischen den Zeilen als Professionalisierung der Eventreihe bezeichnen: das bewusste Zusammenwirken von Musik und Literatur.

Die Musik kommt von Gregario und von der Band Stiff Peaks. Hinter Gregario steckt David André, unter anderem bekannt aus Bands wie Metro oder Mount Stealth. Der Musiker setzt in seinem Debütalbum „Whistleblowers“ vor allem auf Klavier und Schlagzeug. Yves Stephany und Jamie Reinert – die Stiff Peaks – spielen Ambient/Electronica-Musik. Beides sind musikalische Projekte weit weg vom Mainstream.

Unter den Autor*innen befinden sich Größen der luxemburgischen Literaturszene. Nora Wagener, die sich vor kurzem für ihren neuen Roman „Alle meine Freunde“ die Päischtcroisière antat, wurde bereits mehrfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet – unter anderem mit dem Prix Servais für „Larven“ (2017). Tullio Forgiarini erhielt für seinen Roman „Amok. Eng Lëtzebuerger Liebeschronikden European Union Prize for Literature (2013). Das Buch wurde in Baby(a)lone verfilmt und kürzlich vom Autoren Luc Spada unter dem Titel Leben. Nehmen. für den Arena Verlag ins Deutsche übersetzt. Jean-Marc Ceci veröffentlichte den mit dem Prix Edmée de la Rochefoucauld ausgezeichneten Roman «Monsieur Origami». Laura Märker ist die Newcomerin des Abends und hat noch keine Publikationen aufzuweisen.

Einlass ist um 19:30 Uhr. Das Event wird vom Kulturministerium, vom Centre national de la littérature (CNL) und von den Rotondes unterstützt. Weitere Informationen gibt es hier.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.