Konzert: Folk zu Tabuthemen von Fernanda Stange

Die brasilianisch-luxemburgische Singer-Songwriterin Fernanda Stange tritt am Samstag auf. Die Corona-Krise hat sie zunächst gelähmt, dann beflügelt.

Die Singer-Songwriterin Fernanda Stange liefert bei ihrem ersten Konzert nach der Ausgangssperre Folk, emotionale Texte und einen neuen Song. (Foto: Noémie Piscitelli)

Die Ausgangssperre im Frühjahr verbannte Musiker*innen in die eigenen vier Wände. Weltweit funktionierten sie ihre Wohnzimmer zu Bühnen um. Die Singer-Songwriterin Fernanda Stange performte ebenfalls vor der Webcam. Am Samstag sitzt sie erstmals wieder mit Gitarre und ohne Bildschirm live vor dem Publikum. Die brasilianisch-luxemburgische Musikerin tritt im Le Gueulard Plus in Nilvange auf.

„Ich freue mich darauf, besondere Momente auf der Bühne zu erleben, in denen ich wirklich eine Verbindung zum Publikum habe. Ich denke, es wird ein emotionaler Moment für mich sein, nach so langer Zeit wieder die Energie der Menschen zu spüren. Ich kann es kaum erwarten. Musik ist so wichtig, besonders jetzt“, sagt sie im Gespräch mit der woxx. Stange hat zum feierlichen Anlass einen neuen Song im Gepäck. Sie besingt darin eine Mutter-Kind-Beziehung. In dem Sinne, dass mit dem Erwachsenwerden das Bewusstsein dafür einhergeht, dass auch Kinder ihre Eltern irgendwann schützen und stärken müssen. Das Gefühl hat die Musikerin besonders jetzt zu Corona-Zeiten: „Wir müssen unsere Eltern schützen und schätzen.“

Der Ausbruch der Pandemie hat die Künstlerin zu Beginn gelähmt. Sie war „komplett verloren und gar nicht inspiriert“. Mit dem Sommer kamen jedoch neue Ideen, sodass sie derzeit an Videoaufnahmen und anderen Projekten arbeitet. Ihren neuen Song spielt sie am Samstag zum ersten Mal vor Publikum. Sie fiebert den Rückmeldungen entgegen.

Trotz Vorfreude auf das Konzert und den anfänglichen Schwierigkeiten mit der neuen Lebensrealität zurechtzukommen, kann Stange zumindest den Heimkonzerten etwas Positives abgewinnen. „Es war eine einzigartige und schöne Erfahrung. Ich konnte die Reaktionen der Menschen erst nach dem Auftritt sehen. Es war ein wunderschönes Gefühl festzustellen, dass die Menschen wirklich zugeschaut und zugehört haben, und ihre lieben Kommentare zu lesen sowie sie zu beantworten“, beschreibt Stange die Erlebnisse der letzten Monate. Die Musikerin will das Konzept, ergänzend zu analogen Auftritten, beibehalten – auch, weil sie Verwandte in Brasilien und Portugal hat, mit denen sie ihre Musik auf diesem Weg teilen kann. „Das hat der Lockdown ironischerweise bewirkt: Menschen, die sonst weit voneinander entfernt sind, zusammenzubringen – online“, sagt sie.

Auf Luxemburgs Bühnen ist Stange keine Unbekannte: Sie tourte mit dem Ensemble à Plectre aus Esch, nahm an Jamsessions teil, spielt in diversen Bands und ist seit 2017 Mitglied im Grund Club. Stange wuchs zwischen Luxemburg und Portugal auf. Im Alter von neun Jahren nahm sie Klavierunterricht, wechselte jedoch kurz darauf zur klassischen Gitarre, der sie bis heute treu geblieben ist. Stange spricht von einem starken Zusammenhalt weiblicher Musikerinnen in ­Luxemburg und nennt sie ihre Inspiration: „Ich habe das Glück und die Ehre, viele weibliche Bandleader aus der luxemburgischen Musikszene zu kennen – starke und intelligente Frauen, die mich inspirieren. Wir halten zusammen und unterstützen uns gegenseitig. Ich denke, deswegen habe ich mich bisher nie ungleich behandelt gefühlt.“

Le Gueulard Plus will Stange derweil Ed Sheeran-Fans andrehen. Wenn überhaupt, dann geht der Vergleich nur im Hinblick auf Sheerans frühe Karriere auf. Mit dem seichten Pop, den der Musiker inzwischen unter anderem mit Justin Bieber produziert, hat Stanges Musik nichts gemein. Stange spielt Folk und singt über Gleichheit, Zusammenhalt, Liebe, aber auch über Drogenabhängigkeit, Krankheit, Kindestod oder die Flüchtlingskrise – auf Englisch und Portugiesisch. Die Texte, die nicht vor tabuisierten oder emotionsgeladenen Themen zurückschrecken, sind berührend und fern jeder Pop-Floskeln. Auf Stanges Facebook-Seite ist ein Video ihres Heimkonzerts für RTL Today verfügbar. Wer will, kann dort in Stanges Musik reinhören.

„Fernanda Stange en apéro concert“,
Le Gueulard Plus, Nilvange,
am 25. Juli 2020, von 18 bis 19 Uhr.
Eine Sitzplatzreservierung unter legueulardplus.fr/evenements/fernanda-stange ist obligatorisch. Das Konzert ist umsonst.

Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.