Leser*innenbrief zur Zukunft der Landwirtschaft: Über sieben Brücken musst Du gehen

Brücken bauen – das ist das zukünftige Motto in der Landwirtschaft. So formuliert es Daniela Noesen von der Vereenegung fir Biolandwirtschaft Lëtzebuerg in einem Leser*innenbrief an die woxx.

Der Bioaktionsplan ist vorgestellt und zielt massiv auf die Umsetzung des 20-Prozent-Zieles der Regierung ab. Keinerlei Restriktionen mehr, um in den Genuss der Bioprämie zu gelangen, die Altersgrenze fällt, dafür sind höhere Bioprämien angekündigt. Hoffentlich fallen die derzeitigen Biobauern, die den Sektor hier im Land aufgebaut haben, bei diesen Überlegungen nicht hinten runter …

Interessant wird zu betrachten sein, wieviel Budget im Bioaktionsplan wirklich für Aktionen zur Verfügung steht, wenn die Beträge für Bioprämien und Kontrollkostenbezuschussung aus dem Budget herausgerechnet sind …

Auch bleibt spannend, welcher Handlungsspielraum bleibt, wenn man liest, dass die in den einzelnen Maßnahmen beschriebenen Aktivitäten zu einem Großteil vom Landwirtschaftsministerium und seinen Verwaltungen geleistet werden sollen. Der bestehende Biosektor wird bisher nicht in der Form miteinbezogen, wie er es sich gewünscht und auch im Vorfeld mehrfach angeboten hatte.

Schade, ein Vertrauensbonus hätte uns allen gut getan. Dennoch wir müssen jetzt Brücken bauen, für die Kollegen, die sich auf den biologischen Weg machen möchten und für die, die noch zweifeln. Brücken bauen in den verschiedenen Ministerien und ihren Verwaltungen, damit ein zielführendes Miteinander entsteht. Brücken bauen zu den Menschen, die Angst um Ihre Zukunft haben, und sie sensibilisieren und stark machen für ein neues Landwirtschafts- und Ernährungssystem.

Also werden wir uns weiterhin engagieren und als Vereenegung fir Biolandwirtschaft Lëtzebuerg a.s.b.l. die Interessen der Biobauern wahren und den Biogedanken nach vorne tragen. Und zwar im Sinne der Sache – für eine ganzheitlich nachhaltige und damit resiliente Biolandwirtschaft, die zukunfts- und damit enkeltauglich ist. Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geliehen und dürfen diese Verantwortung niemals abgeben. In Zeiten von Corona rückt der Sinneswandel näher. Hoffentlich auch im Sinne der Biolandwirtschaft.

Autorin: Daniela Noesen, Vereenegung fir Biolandwirtschaft Lëtzebuerg a.s.b.l. Die Berichterstattung der woxx über den neuen Bio-Aktionsplan der luxemburgischen Regierung finden Sie unter diesem Link.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.