Online-Festival: Koll ist online in Aktion

Das Kulturfestival Koll an Aktioun findet dieses Jahr digital statt – traditionsgemäß an mehr als nur einem Schauplatz, mit Musik, Kunst und Familienspaß.

„Koll an Aktioun“ ist auch digital ein Kulturfestival für die ganze Familie: Es darf gezaubert, gebastelt, getrunken und getanzt werden. (Foto: Kevin Bast)

Seit 2014 verwandelt das Kulturfestival „Koll an Aktioun“ Obermartelingen jährlich in ein kulturelles Refugium für Jung und Alt. Über 30 Freiwillige stellten in den vergangenen Jahren rund um das Musée de l’Ardoise ein facettenreiches Programm mit einer Mischung aus Musik, Gastronomie, Handwerk und Kultur auf die Beine. Das fällt dieses Jahr wegen der Pandemie flach – zumindest am gewohnten Standort.

Zur siebten Ausgabe zieht das Festival um – ins Internet und ins Radio. Das Team von „Koll an Aktioun“ musste wegen Corona umdisponieren: Das Publikum kann das Festival am 30. Mai auf Radio 100,7 – über dessen Internetauftritt und App –, sowie auf der Facebook-Seite, dem Twitch-Kanal und auf der Homepage des Festivals verfolgen. Am 31. Mai werden zusätzlich zwei Workshops auf der Facebook-Seite des Festivals übertragen.

Das Team pokerte nach eigenen Aussagen lange darauf, dass das Festival wie gewohnt stattfinden könnte. „Wir haben tatsächlich lange gehofft, dass es doch noch möglich sein würde, deshalb haben wir auch bis zum Schluss an der Organisation gearbeitet“, verriet Christophe Murroccu, Pressesprecher des Festivals, im Gespräch mit dem Lëtzebuerger Journal. „Als dann feststand, dass solche Veranstaltungen bis Ende Juli verboten bleiben, hat das schon wehgetan. Wir hatten bereits viel Zeit in die Vorbereitung gesteckt.“ Das Team habe kurz überlegt, das Festival auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen, aufgrund wachsender Unsicherheit und erhöhtem Arbeitsaufwand habe es sich dann doch für die digitale Alternative entschieden.

Bei der analogen Version des Festivals werden zwei Bühnen bespielt. Obendrauf gibt es ein Rahmenprogramm. Ist das digital umsetzbar? Ja, meint Murroccu im Interview mit 100,7. „Das eine ist das, was übers Radio, über die App und die Internetseite des Radios läuft“, beschreibt Murroccu die Umsetzung des Konzepts. „Das andere ist ein Video-Stream. Über den gibt es ergänzende Inhalte zu sehen und zu hören.“ Das verspricht immerhin ein bisschen Festival-Flair: Die Besucher*innen können im übertragenen Sinne von einem Schauplatz zum nächsten flanieren.

Den Auftakt machen ein Yoga-Kurs und eine Klangreise auf der Facebook-Seite zur Veranstaltung – am Samstag, ab 9 Uhr. Im Video-Stream geht es gegen 14 Uhr auf zum digitalen Rundgang durchs Schiefermuseum. Was über den Tag verteilt sonst noch auf dem Video-Stream und im Radio folgt: Christiane Kremer liest für Kinder, Kapitän Mullebutz & seng Séisswaassermatrousen kommen mit Musik an Bord und der Performance-Künstler Ernesto beeindruckt das Publikum mit Jonglierkünsten, Comedy, Tanz und Magie. Darüber hinaus gibt es auf den diversen Festival-Kanälen Workshops zur Herstellung eines Traumfängers (samstags, um 11 Uhr auf der Facebook-Seite zum Festival) und des Musikinstruments Kazoo (sonntags, zwischen 14.19 und 15 Uhr per Video-Stream), ein Atelier zur Filmtechnik Stop-Motion (sonntags, um 14 Uhr auf der Facebook-Seite zum Festival) und Bastelkurse vom Schiefermuseum Obermartelingen (samstags, gegen 15 Uhr per Video-Stream; sonntags, um 11 Uhr auf der Facebook-Seite zum Festival). Auf der Facebook-Seite zur Veranstaltung sind die nötigen Materialien für die Workshops unter den jeweiligen Event-Ankündigungen aufgelistet.

Wer weniger bastelfreudig ist, kann sich am Samstagnachmittag auf eine Cocktail-Session und auf die Lüftung des Geheimnisses um den Koll Kebab freuen. Für alle, die Lust auf Musik haben, lohnt es sich am Samstag zwischen 14 und 18 Uhr das Radio aufzudrehen. 100,7 spielt unter anderem live Elektro-Pop der Sängerin AEM (14.19 Uhr), der Indie-Rockband Tuys (16.10 Uhr), Musik von Mambo Schinki (15.15 Uhr), HipHop von Nicool (16.55 Uhr) und Dub-Sounds von Public Service Soundsystem (17.15 Uhr). Die Auftritte werden auch per Video-Stream übertragen, neben weiteren Konzerten und Beiträgen zum Festival.

Das genaue Line-up ist seit Donnerstagabend auf den Websites zum Festival einsehbar. Die Kosten für bereits erworbene Tickets werden übrigens rückerstattet, mit Ausnahme der Bearbeitungsgebühren beim Einkauf via Love Your Artist.

Koll an Aktioun – an diesem Samstag, dem 30. Mai auf www.100komma7.lu, der App von 100,7, www.kollanaktioun.lu, Twitch sowie der Facebook-Seite zum Festival und 
am Sonntag, dem 31. Mai auf den Internetkanälen des Festivals.

Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.