Podcast-Empfehlungen: Endlich Zeit zum Hören!

Podcasts sind schon länger im Trend. Wer in der Corona-Quarantäne nach neuem Hörstoff sucht, wird in der woxx fündig. Wir präsentieren die Lieblingspodcasts der Redaktion.

Eine Anmerkung zu Anfang: Fast alle Podcasts, die wir hier vorstellen, lassen sich über gängige Podcasting-Apps wie Apple Podcasts, Podcast Addict oder Spotify hören. Zum Abonnieren reicht es, den Titel in die Suchfunktion einzugeben. Wer lieber im Browser hören will, kann die Shortlinks am Ende der Beschreibung benutzen.

Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten

Der Norddeutsche Rundfunk produziert seit Beginn der Corona-Krise in Europa täglich einen halbstündigen Podcast mit dem Virologen Christian Drosten, der fachlich genau, aber verständlich erklärt, wie sich das Virus verbreitet, wer besonders gefährdet ist und warum die teilweise drastischen Maßnahmen notwendig sind. Der Leiter der Virologie der Berliner Charité erklärt unaufgeregt die wichtigsten Fakten, gibt Einschätzungen zu neuen Studien und deckt Fake-News auf. Wer in der aktuellen Lage auf dem Laufenden bleiben will, kann sich mit dem Coronavirus-Update rundum informieren.
woxx.eu/sj28

NPR Politics

Das „National Public Radio“ ist so etwas Ähnliches wie der öffentlich-rechtliche Rundfunk in den USA. Seit den Präsidentschaftswahlen 2016 produziert die Politik-Redaktion des Senders einen Podcast, in dem über das aktuelle politische Geschehen in Washington und dem Rest der USA berichtet und diskutiert wird. Seit Beginn des Impeachment-Prozesses wird der Podcast täglich produziert, jeden Freitag gibt es einen „weekly roundup“, bei dem die wichtigsten Nachrichten der Woche zusammengefasst werden. Trotz des ernsten Themas ist der Tonfall locker und die Moderation oft witzig.
woxx.eu/fl5e

The Daily

Auch die altehrwürdige „Gray Lady“ New York Times produziert einen täglichen Podcast. Darin werden jedoch keine tagesaktuellen Nachrichten verlesen, sondern Hintergründe beleuchtet. Ein*e Journalist*in präsentiert eine Story, an der zumeist länger recherchiert wurde, oft im Zusammenhang mit der politischen Aktualität. Begleitet von einem ansprechenden Musikbett und untermalt von Audioschnipseln werden Zusammenhänge und Hintergründe so erklärt, dass alle sie verstehen können.
woxx.eu/l8fj

Ganz offen gesagt

Ein österreichischer Podcast über Politik, zumeist mit einem Fokus auf die Alpenrepublik, der jedoch auch für Außenstehende interessant sein kann. Die Journalist*innen Julia Ortner und Jonas Vogt diskutieren mit Expert*innen über österreichische und internationale Politik. Erfrischend ist dabei, dass kein Anspruch auf Objektivität erhoben wird, sondern ganz offen und transparent mit subjektiven Meinungen umgegangen wird.
woxx.eu/hwqu

Darf sie das?

Die Journalistin Nicole Schöndorfer kommentiert einmal die Woche ein Thema aus feministischer Sicht. Von der österreichischen Tageszeitung Der Standard wurde die Feministin einmal als „Albtraum alter weißer Männer“ bezeichnet – und Schöndorfer schreckt durchaus nicht davor zurück, ihre Meinung laut und deutlich zu sagen. Im Gegensatz zu vielen anderen Podcasts ist „Darf sie das?“ ein Solo-Projekt, aber es wird dennoch nie langweilig, Schöndorfer zuzuhören.
darfsiedas.at

50 Things That Made the Modern Economy

Eigentlich müsste dieser Podcast der britischen BBC „100 things“ heißen, denn er ist mittlerweile schon in der zweiten Staffel angekommen. Hier werden nicht etwa trockene ökonomische Theorien erklärt, sondern der Einfluss, den eher unscheinbare Erfindungen wie der Ziegelstein oder das Fahrrad auf die Wirtschaft hatten, beleuchtet. Das ist oft sehr erhellend und so mancher Alltagsgegenstand wird nach dem Hören in einem anderen Licht erscheinen. Das kurze, zehnminütige Format ist leichtverdaulich, ohne jedoch flach zu werden.
woxx.eu/trk5

99 % Invisible

Dieser amerikanische Podcast beschäftigt sich mit allem, was mit Architektur und Design zu tun hat. Dabei geht es aber nicht nur um Formen und Gestaltung, sondern vor allem um die Auswirkungen, die diese auf die Gesellschaft haben. Wussten Sie zum Beispiel, dass die Erfindung der Klimaanlage uns die Sommer-Blockbuster im Kino beschert hat? Das sehr liebevoll produzierte Format erklärt oft Dinge, von denen man bis dahin gar nicht wusste, dass man sie erklärt haben will.
99percentinvisible.org

Reply All

„Ein Podcast über das Internet“ lautet die etwas kurze Selbstbeschreibung der englischsprachigen Produktion von Gimlet Media. Die Moderator*innen gehen technischen Phänomenen auf den Grund. In einigen Folgen leisten sie „Tech Support“ und gehen den merkwürdigen technischen Problemen der Hörer*innen auf den Grund, was meistens für sehr skurrile Geschichten sorgt. In anderen Folgen werden lustige Tweets so erklärt, dass auch Menschen sie verstehen, die nicht 90 Prozent ihrer Lebenszeit im Internet verbringen. Das führt dann meistens zu noch waghalsigeren Geschichten.
woxx.eu/kxd3

Decoder Ring

Warum ist in modernen Serien kein Lachen vom Band mehr zu hören? Warum waren die Simpsons für viele Eltern und Lehrer*innen in den 1990er-Jahren ein rotes Tuch? Was hat es mit den „Gender Reveal Parties“ auf sich, bei denen rosa oder hellblaue Objekte das vermeintliche Geschlecht eines ungeborenen Kindes verraten sollen? Decoder Ring untersucht einmal im Monat ein solches popkulturelles Mysterium und bringt dabei oft Erstaunliches zu Tage.
woxx.eu/uopa

Every Little Thing

In diesem Podcast können Hörer*innen anrufen und Fragen stellen. Die Moderatorin verbindet die Fragesteller*innen mit Expert*innen, die Antworten zu popkulturellen Phänomenen oder tatsächlichen Wissensfragen geben. So erfährt man zum Beispiel, woher Fruchtfliegen kommen und wie man sie wieder loswird oder welche Tipps Flugzeugpilot*innen für ängstliche Passagier*innen haben.
woxx.eu/10ez

Ologies

In diesem Wissenschaftspodcast interviewt Alie Ward in jeder Folge eine*n andere*n Wissenschaftler*in zu dessen*deren Spezialgebiet. Dabei kommen vor allem Naturwissenschaftler*innen zum Zug, aber in manchen Folgen dürfen auch Sozialwissenschaftler*innen Fragen beantworten. Wards Motto lautet „Ask smart people stupid questions“, denn nur durch Neugier lasse sich etwas lernen. Mit ansteckender Begeisterung interessiert sich die Podcasterin für jedes Thema. Die neuste Folge dreht sich um das neuartige Coronavirus.
woxx.eu/75nh

Alles gesagt?

Die deutsche Wochenzeitung Zeit hat den „unendlichen Interviewpodcast“ erfunden. Außergewöhnliche – meist ist damit berühmt gemeint – Menschen werden von den Zeit-Chefredakteuren Christoph Amend und Jochen Wegner so lange befragt, bis diese von sich aus aufgeben. Die Gespräche können also zwischen einigen Minuten und mehreren Stunden dauern. Die woxx-Redaktion empfiehlt zum Einstieg das Gespräch mit der Publizistin Carolin Emcke, das lediglich fünf Stunden dauert.
woxx.eu/ij2g

History is Gay

Dieser englischsprachige Podcast nimmt sich der oft vergessenen queeren Geschichte an und beleuchtet dabei auch queere historische Persönlichkeiten. Die sympathische Präsentation ist manchmal etwas chaotisch, aber grundsätzlich ist immer alles sehr unterhaltsam und lehrreich. Eine besonders empfehlenswerte Episode ist jene über die „Convergence des Luttes“ zwischen Gewerkschaften und queerer Szene.
woxx.eu/wse6

Les couilles sur la table

Die französische Journalistin Victoire Tuaillon interviewt alle zwei Wochen eine Person zum Thema moderne Männlichkeiten. Dabei spricht sie nicht nur über Gewaltbereitschaft, Penetrationsfantasien, sondern auch über scheinbar banale Dinge wie Hausarbeit, die im aktuellen Diskurs über Care-Arbeit immer wichtiger werden. Der Podcast hilft, festgefahrene Rollenbilder zu überdenken, und gibt konkrete Denkanstöße für feministische Männer, frei nach dem Motto „Parce qu’on ne naît pas homme, on le devient.“
woxx.eu/01hx

Méi wéi Sex

Der erste luxemburgische Sexpodcast kommt – wie wäre es anders zu erwarten? – von Radio Ara und hat als Zielpublikum „all Mënsch mat engem Kierper“. In intimen Gesprächen werden Themen rund um Sexualität, Körper und Gefühle debattiert, ohne dabei jedoch zu belehrend oder sensationslüstern zu werden. Ein Wissenssegment, in dem in knapper Form Fakten erklärt werden, rundet das Format, bei dem woxx-Journalist*innen (Tessie Jakobs in der ersten, Joël Adami in der zweiten Staffel) beteiligt sind, ab.
sexpodcast.lu

Conversations with People Who Hate Me

Wer viel auf sozialen Netzwerken unterwegs ist, kann dabei schnell zur Zielscheibe von Hass werden. Das ist Dylan Marron oft passiert. Er hat einen ungewöhnlichen Weg gewählt, um damit umzugehen: Er kontaktiert die Menschen und fordert sie auf, ein Gespräch mit ihm zu führen – und zeichnet diese Unterhaltungen als Podcast auf. Wenn damit konfrontiert, dass die Person, die sie wüst beschimpft haben, sich als sympathischer, einfühlsamer Mensch herausstellt, der sich für ihre Probleme und Sichtweisen interessiert, ändern zwar nicht alle ihre Meinung, aber zumindest den Ton.
woxx.eu/5dly

Twenty Thousand Hertz

Einen Podcast über Töne und Sound zu machen, liegt eigentlich so sehr auf der Hand, dass man sich wundern kann, wieso es nicht schon früher einen solchen gab. Die Umsetzung ist in diesem Fall wunderbar gelungen. Phänomene wie beispielsweise übermäßige Kompression in der Popmusik werden so erklärt, dass die Unterschiede auch für Laien direkt hörbar sind. Neben technischeren Folgen werden auch popkulturelle Phänomene beleuchtet, zum Beispiel die Filmmusik der Godzilla-Filme.
20k.org

CRE

In diesem unregelmäßig erscheinenden Interview-Podcast spricht Tim Pritlove, der als Urvater der deutschsprachigen Podcast-Szene gilt, mit unterschiedlichen Expert*innen zu Themen aus den Bereichen Technik, Kultur und Gesellschaft. Pritlove nimmt sich Zeit für seine Gäste und lässt sie ausführlich über ihr Themengebiet reden, sodass manche Folgen sehr lange dauern. Wer bisher nicht wusste, dass es möglich ist, drei Stunden lang über Brot zu reden, ohne dass es dabei eine Sekunde lang langweilig wird, sollte bei CRE reinhören.
cre.fm

Raumzeit

Vom Format her sehr ähnlich wie CRE, konzentriert sich Raumzeit, ebenfalls von Tim Pritlove moderiert, auf das Thema Weltraum. Pritlove interviewt Wissenschaftler*innen, Ingenieur*innen, Manager*innen, aber auch andere Raumfahrt-Enthusiast*innen, die einen tiefen Einblick in fremde Welten abseits der Erde bieten und genauestens erklären, wie diese Rocket Science denn eigentlich funktioniert.
woxx.eu/qc9v


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.