Podcast-Empfehlungen: Immer noch Zeit zum Hören

Für das verlängerte Lockdown-Wochenende präsentiert die woxx ein weiteres Mal einige Lieblingspodcasts der Redaktion.

Ein langes Wochenende bedeutet für Wochenzeitungsjournalist*innen meist einfach nur, dass die gleiche Menge Arbeit in eine kürzere Woche gepresst werden muss. Wir recyceln deswegen einige der Podcast-Empfehlungen, die wir bereits einmal abgedruckt haben – allerdings gibt es auch ein paar neue Perlen zu entdecken.

The Heart 


Dieser Podcast ist ein Audiokunstprojekt, das sich mit Intimität, Gefühlen, Feminismus und Menschlichkeit auseinandersetzt. Unter dem Namen „Audio Smut“ gründeten einige Queers die Sendung 2008 auf einem Campusradio in Montreal. Später wurde daraus „The Heart“, die lediglich als Podcast gesendet wird. Mittlerweile ist der Podcast eine Plattform, die auch neuen queer-feministischen Künstler*innen für ihre Tonproduktionen zur Verfügung steht. Die neuste Episode namens „Every Happy Ending is Normative“ beschäftigt sich mit der Frage, was eigentlich der Sinn des Verliebtseins ist und welche Rolle Kunst beim Aufarbeiten des eigenen Gefühlschaos spielen kann. Das Archiv von The Heart ist groß: Sogar manche alten Episoden von Audio Smut können angehört werden – wer Lust auf feministische Radiokunst hat, findet hier einen großen Schatz. 
theheartradio.org

Welcome to Night Vale

Dieser Podcast ist eine ganz normale Lokalsendung aus dem leicht merkwürdigen Wüstenstädtchen Night Vale. Der Job als Radiomoderator ist jedoch nicht so einfach in einem Ort, in dem lovecraft‘sche Albträume auf mysteriöse und leicht bedrohliche Geheimdienste, Geheimpolizei(en), Wesen in Kapuzenmanteln und fünfköpfige Drachen treffen. Zwischen den lokalen Nachrichten, wie zum Beispiel der Wahl einer glühenden Wolke zum Präsidenten des Schulrates, muss Moderator Cecil Hörer*innenanrufe (z.B. von der unsichtbaren Frau, die unter deiner Treppe wohnt) entgegennehmen oder Durchsagen des Sheriff-Departments („Bitte etwas deutlicher sprechen und Störgeräusche ausschalten, sonst ist das mit dem Abhören so anstrengend!“) vorlesen. Welcome to Night Vale ist einer der besten fiktiven Podcasts, der das Kunststück, gleichzeitig gruselig und lustig zu sein, wunderbar fertigbringt. In einer Zeit, in der die echten Nachrichten manchmal überwältigen können, sind diese fiktiven News eine echte Erholung.
 welcometonightvale.com



Superscience Me


Das freie Radio Orange 94,0 aus Wien produziert mit „Superscience Me“ einen Podcast, der sich auf eine sehr spezielle und künstlerische Art und Weise mit Wissenschaft beschäftigt. In jeder Ausgabe wird ein spezielles Thema anhand von Interviews, Features oder gar kleinen Hörspielen sowohl aus wissenschaftlicher Perspektive als auch mit einer kreativen Herangehensweise beleuchtet. Jede Folge ist ein kleines Audio-Kunstwerk für sich, das die Hörenden mit auf eine Reise zu wissenschaftlichen Fakten und ihrer fiktiven Bearbeitung nimmt. 

woxx.eu/4hkt


Les couilles sur la table


Die französische Journalistin Victoire Tuaillon interviewt alle zwei Wochen eine Person zum Thema moderne Männlichkeiten. Dabei spricht sie nicht nur über Gewaltbereitschaft, Penetrationsfantasien, sondern auch über scheinbar banale Dinge wie Hausarbeit, die im aktuellen Diskurs über Care-Arbeit immer wichtiger werden. Der Podcast hilft, festgefahrene Rollenbilder zu überdenken, und gibt konkrete Denkanstöße für feministische Männer, frei nach dem Motto „Parce qu’on ne naît pas homme, on le devient.“ 
woxx.eu/01hx



Ologies


In diesem Wissenschaftspodcast 
interviewt Alie Ward in jeder Folge eine*n andere*n Wissenschaftler*in 
zu dessen*deren Spezialgebiet. 
Dabei kommen vor allem Natur-
wissenschaftler*innen zum Zug, aber in manchen Folgen dürfen auch Sozialwissenschaftler*innen Fragen beantworten. Wards Motto lautet „Ask smart people stupid questions“, denn nur durch Neugier lasse sich etwas lernen. Mit ansteckender Begeisterung interessiert sich die Podcasterin für jedes Thema. Eine der aktuellen Folgen dreht sich um das neuartige Coronavirus. 
woxx.eu/75nh

Méi wéi Sex


Der erste luxemburgische Sexpodcast 
kommt – wie wäre es anders zu erwarten? – von Radio Ara und hat als Zielpublikum „all Mënsch mat engem Kierper“. In intimen Gesprächen werden Themen rund um Sexualität, Körper und Gefühle debattiert, ohne dabei jedoch zu belehrend oder sensationslüstern zu werden. Ein Wissenssegment, in dem in knapper Form Fakten erklärt werden, rundet das Format, an dem woxx-Journalist*innen (Tessie Jakobs in der ersten, Joël Adami in der zweiten Staffel) beteiligt sind, ab. 
sexpodcast.lu

Am Bistro mat der woxx


Jeden Freitag gibt die woxx einen Einblick in die Arbeit ihrer Journalist*innen. Wir besprechen einen oder mehrere Artikel, die uns in der jeweiligen Woche besonders wichtig scheinen. Das gibt uns die Möglichkeit, über unsere Recherche und die Herangehensweise zu plaudern und so unseren Hörer*innen unsere Arbeit näher zu bringen. Außerdem gibt es immer wieder einzelne Details oder Hintergrundgeschichten, die es aus Platzgründen nicht in den Artikel schaffen, im Podcast jedoch besprochen werden können. Freitagabends läuft der Podcast auch in der Sendung „Bistro“ auf Radio Ara. 
woxx.eu/yo5c


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.