Willis Tipps: Dezember 2018

Lettische Frauenpower

Die Musik Skandinaviens hat schon seit Langem eine treue Fangemeinde. Wer solche Klänge mag, darf die Scheibe dieser baltischen Band auf keinen Fall verpassen. Tautumeitas ist eine sechsköpfige Frauenvokalgruppe aus Lettland, die sich selbst mit zwei Violinen und dem Akkordeon begleitet. Zur Verstärkung haben sie Blasmusiker, einen Bassisten und einen Schlagzeuger, der auch den Synthesizer bedient, ins Studio geholt. Die flotten Kompositionen haben einen engen Bezug zu den traditionellen Gesängen Lettlands, in denen ich Ähnlichkeiten zur finnischen Musik entdecke. Neben starken Solostimmen besticht vor allem der mächtige Chorgesang, der auf einem voluminösen instrumentalen Teppich steht und hochmodern klingt. Vor einigen Monaten hatte die Gruppe bereits ein spannendes Album gemeinsam mit einem Dudelsackensemble veröffentlicht („Auli & Tautumeitas“). Das jetzt erschienene Soloalbum, einfach Tautumeitas betitelt, gefällt mir noch besser, weil hier die beeindruckenden Stimmen noch stärker zur Geltung kommen. Unbedingt anhören!

Tautumeitas – Tautumeitas (CPL-Music)


Einzigartiger Tsapiky

Angesichts der Größe Madagaskars ist es kein Wunder, dass sich dort ganz verschiedene Musikstile entwickelt haben. Im Südwesten, rund um die Stadt Tulear, ist überall der Tsapiky zu hören, der aus einer Vermischung traditioneller Dorfmusik mit dem Jive aus Südafrika entstanden ist. Der Tsapiky-Rhythmus ist schnell und treibend. Einer der beiden wichtigsten Gitarristen dieses Stils ist Damily. Er hat schon in den 1980er-Jahren seine ersten Kassetten in Madagaskar veröffentlicht; seit 2007 ist seine Musik in Europa auch auf CD erhältlich. Auf seinem aktuellen Album Valimbilo spielt er die akustische und die elektrische Gitarre, meist begleitet von Bass, Schlagzeug und der hohen, durchdringenden Stimme der Sängerin Kalody. Drei Stücke sind in ruhigerer Gangart, während in den übrigen fünf ein quirliger Beat schier endlose, verzwickte Gitarrenläufe antreibt. Ein tolles Album mit einzigartiger Musik!

Damily – Valimbilo (Bongo Joe)


 

Karibischer Blues-Rock

Dieses Trio hat es in sich und spielt enorm druckvoll einen Stil, in dem die wuchtige Gitarre von Pascal Danae dominiert. Natürlich ist ein Schlagzeug dabei, aber statt eines Basses ist ein Sousaphon für die tiefen Frequenzen verantwortlich. Die drei nennen sich Delgres, in Erinnerung an Louis Delgrès, der 1802 sein Leben verlor, als er im karibischen Guadeloupe den Kampf gegen die Wiedereinführung der Sklaverei durch Napoleon anführte. Danae, der als Sideman von Peter Gabriel und Youssou N’Dour schon eine beachtliche Karriere hinter sich hat, ist in Frankreich aufgewachsen, seine Eltern stammen aber aus Guadeloupe, und so schreibt und singt er auf Creole. Die Musik der Gruppe, die sie auf Mo Jodi zu Gehör bringt, ist eine eigenwillige Mischung aus Blues-Rock, karibischen Elementen und einer guten Portion von Mardi-Gras-Klängen aus New Orleans. Die Platte dieser Band, die schon beim Meyouzik-Festival aufgetreten ist, gehört zum Pflichtprogramm für Blues- und Weltmusikfans. Ein energiegeladenes Trio!

Delgres – Mo Jodi (PIAS)

Dezember – TOP 20

1. Afro Celt Sound System – Flight (ECC) GB/Fusion
2. SANS – Kulku (Cloud Valley) Finnland/GB/Armenien
3. Gaye Su Akyol – Istikrarlı Hayal Hakikattir (Glitterbeat) Türkei
4. Bixiga 70 – Quebra-Cabeça (Glitterbeat) Brasilien
5. Damily – Valimbilo (Bongo Joe) Madagaskar
6. Vigüela – A Tiempo Real (ARC Music) Spanien
7. Doctor Nativo – Guatemaya (Stonetree) Guatemala
8. Bokanté + Metropole Orkest – What Heat (Real World) USA/Guadeloupe/NL
9. Dur-Dur Band – Dur-Dur of Somalia: Volume 1, Volume 2 (Analog Africa) Somalia
10. Moonlight Benjamin – Siltane (Ma Case) Haiti/F
11. Danças Ocultas – Dentro desse Mar (Danças Ocultas) Portugal
12. Lemma – Lemma (Buda Musique) Algerien
13. Minyeshu – Daa Dee (ARC Music) Äthiopien
14. Sofiane Saidi & Mazalda – El Ndjoum (Airfono) Algerien/F
15. Small Island Big Song – Small Island Big Song (Small Island Big Song) Südsee/Madagaskar….
16. Dawda Jobarteh – I Met Her by the River (Sterns Music) Gambia
17. Tautumeitas – Tautumeitas (CPL-Music) Lettland
18. Cimbalom Brothers – Testvériség / Brotherhood (Fonó) Ungarn
19. Stella Chiweshe – Kasahwa: Early Singles (Glitterbeat) Zimbabwe
20. Catarina dos Santos – Rádio Kriola (ARC Music) Portugal

Die TWMC TOP 20/40 bei: http://www.transglobalwmc.com/ und bei Facebook „Mondophon auf Radio ARA“ und www.woxx.lu/author/Klopottek.


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.