Pour cette semaine: Gymnastik für Schwangere; La crise du café; Siempre Tango; Mischung aus Melodram und Musical; Musique Moderne; Behinderung, ein philosophischer Essay; Unfreiwilligkeit – ein Lösungsverhalten; Art contemporain contre la guerre

Gymnastik für Schwangere

Anfang Mai beginnt ein Gymnastikkurs für Schwangere im MaPaKa Treff, 1, rue de Bastogne in Grousbous. Ziel des Kurs ist es, aktiv zu bleiben und sich wohlzufühlen durch geeignete Gymnastik: durchblutungsfördernde Ausgleichsübungen, Beckenbodenübungen, Anleitung zu rückenschonendem Verhalten, Entspannung über Atmung und Körperbewusstsein, sanfte Dehnungsübungen zur Vorbereitung auf die Geburt, Zeit für Fragen und Gespräche. Unter der Telnr. 36 05 98 können Interessierte ein Anmeldeformular anfordern.

La crise du café

Transfair-Minka, ASTM et Attac Luxembourg invitent à la conférence „Café Commerce, la bourse ou la vie“ tenue par Geneviève de Boeck, auteure du livre „Café Commerce“. La crise actuelle du café sera le sujet de cette conférence. mehr lesen / lire plus

Bush satirisch: „Peace is for Pussies“

(ok) – Bei der Internet-Seite whitehouse.org handelt es sich nicht um die offizielle Seite des amerikanischen Regierungssitzes. Schnell stellt man fest, dass die Web-Seite bitterböse satirisch ist, die an der derzeitigen amerikanischen Regierung kein gutes Haar lässt. Hier wird offen und respektlos jedes fragwürdige Bestandteil der Politik der Bush-Administration sowie der regierenden republikanischen Partei kritisiert. Vorherrschendes Thema ist momentan natürlich der Irak-Krieg. So lassen die Autoren George W. Bush in einer fiktiven Rede an Soldaten zum Beispiel sagen: „Ich sehe loyale Automaten, die willens sind ihr Leben auszuhauchen, um die politischen und wirtschaftlichen Ziele meines Kartells des schwarzen Goldes zu erfüllen.“ Aber auch Themen wie die Diskriminierung von Muslimen, die Nähe der Politik zum „Big Business“ und der anhaltende Patriotismus-Wahn werden auf bissig und witzig thematisiert. mehr lesen / lire plus

Pour cette semaine: Par Toutatis; Vocalisations assez modernes; Savoir improviser; Candidat à la danse; Nouveaux Perrault

Par Toutatis

Dans le cadre du programme annuel des stages de l'“Atelier du Livre“, le „Service de la Diffusion et de l’Animation culturelles de la Province du Luxembourg“ propose une journée d’étude, le 5 avril au Palais abbatial de Saint-Hubert. Depuis le Moyen-Age, la ville de Saint-Hubert et son histoire sont étroitement liés au livre et à la diffusion de la légende et du culte du saint qui lui donne son nom. Afin de proposer une vision scientifique du sujet qui sera abordé à la fois sur le plan historique et iconographique, cette journée d’étude réunit des spécialistes qui traiteront d’une thématique particulière de saint Hubert en lien avec l’aspect livre et imagerie. mehr lesen / lire plus

Krieg im Web: Ein Tagebuch aus Bagdad

(ok) – Salam Pax ist wahrscheinlich der einzige irakische Augenzeuge, der online über den Alltag aus Bagdad berichtet. Aber über die Authentizität seiner Person und seiner Berichte wird im Internet wild spekuliert. Es kursieren sogar Gerüchte, sein Weblog Dear Raed sei eine Desinformations-Kampagne des amerikanischen oder des israelischen Geheimdienstes. Allgemein geht die Gemeinschaft der „BloggerInnen“(siehe auch www.blogger.com) aber davon aus, dass seine Einträge echt sind. Salam Pax ist jedenfalls weder Anhänger von Saddam Hussein, noch von der angreifenden Koalition, soviel lassen seine Berichte erkennen. Verraten wer er ist und wo er sich genau befindet, will er nicht. Verständlicherweise, falls er wirklich in Bagdad lebt. mehr lesen / lire plus

Zentrum für Medien und Demokratie: Alles nur Desinformation

(ok) – Was ist Fakt, was nur Propaganda? Antwort geben kann die Internet-Seite „Disinfopedia“. Das im Januar vom „Zentrum für Medien und Demokratie“ aus Madison (US-Staat Wisconsin) gestartete Projekt soll mit der Zeit zu einer Enzyklopädie der Propaganda werden. Dies in Form eines kommentierten Verzeichnisses von PR-Firmen, Organisationen und ExpertInnen, die versuchen die öffentliche Meinung in Bezug auf Firmen und Regierungen zu beeinflussen. Die Site will den Menschen ein Mittel zur Verfügung stellen, sich der konstanten Desinformation zu entziehen, vorrangig auch um in Kriegszeiten der Propaganda nicht zu erliegen. Derzeit gibt es bereits Texte zu über 400 verschiedenen Organisationen und Personen. mehr lesen / lire plus

Pour cette semaine: Wert-lose Gesellschaft?; Le sport – un moyen de réhabilitation; „Sprungbrett“ für die Zukunft; Aktiv im Sommer; Väterstammtisch; Gewalt und Geschichte; Quo vadis Europe?; Weiterbildung XP

Wert-lose Gesellschaft?
„Seit Jahren meiden alle gesellschaftlich relevanten Gruppen eine offene Wertdiskussion. In einer pluralistischen und multikulturellen Gesellschaft scheint es so etwas wie ein gemeinsames kulturelles Gedächtnis und einen allgemeinverbindlichen Wertekonsens nicht mehr zu geben. Müssen wir uns in unserer Zeit von grundlegenden Wertentscheidungen und damit auch der Werteerziehung langsam aber sicher verabschieden?“ Mit dieser Frage befasst sich der Vortrag „Welches Auto würde Jesus fahren?“ des Dozenten für Religionspädagogik Wolfgang Fleckenstein. Der Vortrag, in deutscher Sprache, findet am Donnerstag, dem 27. März, um 20 Uhr im Saal Rheinsheim des Centre Convict, 5, avenue Marie-Thérèse, Luxembourg, statt. Der Eintritt kostet 4 Euro. mehr lesen / lire plus