woxx | 2014-09-26 | Nr 1286
Edito
 
KAPITALISMUS UND KLIMASCHUTZ
Verbockt!
Die Energiewende wird mit einem Schlag die Umwelt- wie die Wirtschaftskrise lösen. Ein Lügenmärchen.

News
 
ERZIEHUNG
Kompetenzwahn?
Die Lehrergewerkschaft SEW spart nicht mit Kritik am Bildungsminister und seinen Ankündigungen.

News
 
MÉDICOLEAK
#freesven
Alors que leurs collègues allemands sont en état de mort clinique, les pirates luxembourgeois refont la « une » avec le procès intenté à leur leader, Sven Clement.

News
 
BANCOCRATIE
C'est pas nous !
Correctement interpréter la crise financière, démasquer les discours des lobbyistes bancaires. Voilà ce que fait Eric Toussaint dans son nouveau livre, qu'il présentera mardi prochain au Luxembourg.

woxx@home
 
woxx - New Look
Nein, kein neues Layout erwartet unsere LeserInnen und auch die um 180 Grad gewendete Kulturagenda fällt nicht den neuesten Designvorgaben zum Opfer. Aber unser inzwischen vielen vertrauter Ausstellungs-Stand, der seit gut 10 Jahren regelmäßig auf der Oekofoire und bei anderen Events zu ...

Thema
 
SEKTORPLÄNE
Für oder gegen die Landwirtschaft?
Die Veröffentlichung Ende Juni der Sektorpläne "geschützte Landschaften", "Wohnungsbau", "Transport" und "Aktivitätszonen" war nicht nur bei den Umweltorganisationen auf wenig Begeisterung gestoßen. Am heftigsten reagierten wohl die traditionellen Bauernverbände.

Politik
 
LOGEMENT
Vivre ensemble
Face à la crise du logement, la société civile s'organise afin d'apporter des solutions que la politique semble incapable de fournir.

Interview
 
RECHERCHE BIO
« Avec les fermiers, pour les fermiers et chez les fermiers »
Raymond Aendekerk est le directeur de l'Institut fir biologesch Landwirtschaft an Agrarkultur (IBLA). Il fait le point pour le woxx sur la recherche bio au grand-duché.

Politik
 
DROGUES
La fin de la guerre ?
Avec l'arrivée du nouveau gouvernement - et en parallèle une vague de libéralisation internationale - certains groupes espèrent que la politique de répression en matière de drogues cessera. Pourtant, trouver un nouveau modèle n'est pas si simple.

Ëmwelt
 
PALMÖL-BOOM
Als nächste könnte es die Gorillas erwischen
Ob wir in einen Keks beißen, Brot mit Margarine bestreichen, Chips knabbern oder eine Fertigsuppe löffeln - überall ist Palmöl drin. In jedem zweiten Lebensmittel steckt die Allzweckwaffe der Industrie.

Kultur
 
AUSSTELLUNG
De dónde diablos vengo?*
Das CNA zeigt mit "Vía PanAm - The pursuit of happiness" das digitale Fotoprojekt des niederländischen Fotografen Kadir van Lohuizen. Die Frage, wieso LateinamerikanerInnen ihre Heimatländer verlassen, führt zu den Grundsätzen der Migrationspolitik im 21. Jahrhundert ...

Kultur
 
Und Danke für den Apfel
Raoul Biltgen, geboren in Luxemburg, lebt und arbeitet in Wien. Er ist Schriftsteller, Schauspieler und Theatermacher. In seiner neuen Veröffentlichung „Und Danke für den Apfel“ hat er 83 Menschen der Vergangenheit eine Stimme verliehen, damit sie sich, außerhalb der offiziellen ...

Kultur
 
Alex und die Suche nach seiner Identität
Es gibt Bücher, die man sehr gerne empfiehlt. Und es gibt auch solche, vor denen man eindringlich warnen muss. „Alex und die Suche nach seiner Identität“ ist eines der zweiten Art. Das Buch der Erzieherin und Schriftstellerin Marie-Jeanne Reichling kommt als Jugendroman daher, dahinter ...

Europa
 
EU-KOMMISSION
Kein green team in Brüssel?
Umweltgruppen schlagen Alarm. In Jean-Claude Junckers reformierter Kommission spielen Umwelt- und Klimaschutz nur noch eine Nebenrolle, so die Warnung. Die Ökoaktivisten appellieren an das Europaparlament, das Juncker-Team in dieser Zusammensetzung abzulehnen.

Interglobal
 
Zukunft durch Öko-Zerstörung?
Seit nicht mehr Multis, sondern ecuadorianische Unternehmen vom Bergbau im Amazonas-Gebiet profitieren sollen, bekämpft die Regierung von Raffel Correa jeden Widerstand gegen den Raubbau. Doch mit dem Nationalpark Yasuní ist auch die Existenz der dort lebenden Menschen massiv bedroht.

Event
 
LESEBÜHNE
Mal ganz anders
Lesungen, zumal literarische, stehen im schlechten Ruf eher Einschlafhilfen für kulturell ambitionierte Schlafwandler zu sein. Nicht so die "Lesebühne" im Rocas, die regelmäßig die Lachmuskeln des Publikums auf harte Proben stellt.

Event
 
THEATER
Universeller Börsenrausch
Mit einer deutschsprachigen Bühnenadaptation von Emile Zolas "Das Geld" eröffnet das Saarländische Staatstheater die Theatersaison. Der Roman-Stoff ist über 100 Jahre nach seiner Entstehung aktueller denn je: mit Finanzspekulationen treibt der von Gier getriebene Held den Kurs seiner Aktie in die Höhe und stürzt mit ihr zusammen ab.

Expo
 
PHOTOTÉMOIGNAGE
Avenir lumineux
Fukushima, trois ans et demi déjà. Une exposition de photos témoigne des effets terribles d'une telle catastrophe sur la vie des victimes, même évacuées.

Kino
 
ANTON CORBIJN
Les coulisses de l'antiterrorisme
Le réalisateur atypique Anton Corbijn essaye de surprendre avec sa nouvelle production « A Most Wanted Man », basée sur le roman de John le Carré, sans pourtant détonner dans sa filmographie.

Kino
 
POL CRUCHTEN
Un calvaire luxembourgeois
« Never Die Young » raconte l'histoire d'amour entre un jeune Luxembourgeois et la drogue. Un amour ravageur.

News
 
0,5-Prozent-Abgabe: Kritik von allen Seiten
(da) - Beschlossene Sache sei die Einführung einer 0,5-Prozent-Abgabe für Kinderbetreuung, vermeldete die nationale Tagespresse diese Woche. Beim Treffen des Ministerrats mit den Präsidenten und Fraktionschefs der drei Koalitionsparteien in Senningen sei das Vorhaben nicht auf Widerstand ...

News
 
Les voies de l’impôt sur l’église sont impénétrables
(lc) - La petite série de couacs gouvernementaux - entre socialistes et libéraux au pouvoir - sur la question si un impôt sur l’église, voire les communautés religieuses, va venir ou non a fait son effet sur le poulailler catholique. Non seulement l’archevêque Jean-Claude Hollerich a-t-il ...

woxx abo
woxx pub

all Freideg um Kiosk
musixx 16 - woxx 1271
dat anert abonnement
kommentar

Eng carte blanche vum woxx-Journalist Richard Graf zum Thema 'Den Tram als Réckgrat oder méi Réckgrat fir den Tram' op RTL Radio.

telexx

Abonnieren Sie die woxx-Newsletter. So erfahren Sie schon am Donnerstag, welche Themen Sie am Freitag in der Druckausgabe erwarten.
Um den telexx zu erhalten, bitte hier klicken: subscribe.
Kein Interesse mehr am telexx? Dann bitte hier klicken: unsubscribe.

woxx pdf-archiv
(im Aufbau)

Follow woxx on facebook.
Wall. Info. Photos. Reviews.

aujourd'hui | 01.10 - 05.10
AGENDA 
 
konterbont
Connaître la Croix-Rouge,
atelier de fabrication de marionnettes encadré par le service « Eng Hand fir déi Krank », projection (14h) du film « Henry Dunant du rouge sur la Croix » suivie d'un débat en fin de séance, toute la journée présence du service des aides et soins et atelier de prévention des chutes, Musée d'histoire de la Ville, Luxembourg, 9h - 17h. Tél. 47 96-45 70.
konterbont
Klunker? Kunst! Schmuck im Bild,
geführter Rundgang durch die Ausstellung, mit Dorothea Hübner, Villa Vauban, Luxembourg, 16h. Tél. 47 96-45 70.
konterbont
Wednesdays at Mudam,
by MWTE, Mudam, (Park Dräi Eechelen, tél. 45 37 85-1), Luxembourg, 18h. Tel. 45 37 85-1. www.mudam.lu.
konterbont
LuxDoc Science Slam,
Ciné Waasserhaus, Mondorf, 19h.
konterbont
Lesebühne,
Christian Happ, Francis Kirps, Claudine Muno und Special guests: Anke Fuchs und Tom Hengen, café-théâtre Rocas (place des Bains), Luxembourg, 20h. Tel. 27 47 86 20.
konferenz
Monter a Gesond - dat richtegt Iesse fir eis Kanner am Schoulalter,
Elterenowend mat der Liz Mersch, Kultursall (rue des Sapins), Steinsel, 19h45.
konferenz
Dem Galilei säin Inquisitiounsprozess an engem neie Liicht,
ongewinnten Äntwerten ob eng Rei vun zentralen Froen, Virtrag vum Jules Speller, Erwuessebildung (5, av. Marie-Thérèse), Luxembourg, 20h.
musek
Le Concert lorrain,
Les Trinitaires, Metz (F), 12h30. Tél. 0033 3 87 75 75 87.
musek
Simone sings Nina & more,
Arsenal, grande salle, Metz (F), 20h. Tél. 0033 3 87 74 16 16.
musek
Radar,
Tufa, Großer Saal, Trier (D), 20h. Tel. 0049 651 7 18 24 12.
musek
In Flames,
Rockhal, Esch, 21h.
musek
DMX,
Den Atelier, Luxembourg, 21h. www.atelier.lu
theater
Voix off,
création de Sandy Flinto, Pierrick Grobéty et Clément Bugnon, Schungfabrik, Tétange, 19h30. Tél. 47 08 95-1.
theater
Tschick,
von Wolfgang Herrndorf, sparte4 (Eisenbahnstr. 22), Saarbrücken (D), 20h. www.sparte4.de
theater
Biedermann und die Brandstifter,
Schauspiel von Max Frisch, Theater, Trier (D), 20h. Tel. 0049 651 7 18 18 18.