Neue Homepage des Parlaments: Chamber zum Zweiten

(ergué) – Hübscher und facettenreicher präsentiert sich seit einigen Tagen die neue Homepage des Parlaments. Zu finden sind neuerdings zum Beispiel Dokumentationen (wie über die letzten Wahlen) oder der Zugang zum Chamber-Web-TV. Bei manchen Menüleisten ist leider nicht sofort ersichtlich, was sie alles an Untermenüs verbergen. Bestehende Funktionen wurden zum Teil auch überarbeitet, allerdings nicht immer zum Besten. Beim Kalender der Kommissionssitzungen können WebnutzerInnen nun anders als früher zwar eine Auswahl nach Daten oder Kommissionen treffen, allerdings gelangen sie dann auch nur zu dieser einen präzisen Information. Leute, die wissen wollen, was heute auf der Tagesordnung der Justizkommission steht, benötigen dafür vier Mausklicks – und die Suchzeiten sind oft beträchtlich. Am interessantesten sind die vielen Möglichkeiten, auf Archive der Abgeordnetenkammer zurückzugreifen, wie etwa der Zugang zu den neuesten parlamentarischen Anfragen und Gesetzesentwürfen.

www.chd.lu


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.