Forum Nr. 332

(Stephanie Majerus) – „Jenseits der Nischenpolitik“ oder „Demokratische Teilhabe“ lauten die Titel zweier Beiträge zum public forum, das von der Zeitschrift Forum am 8. Juli im Exit07 organisiert wurde. Anknüpfend an die dort vorgenommene Erörterung des verbreiteten Vertrauensverlusts in den luxemburgischen Rechtsstaat – zu dem es kam, nachdem im Frühling die dunkleren Aspekte der informellen Polit-Klüngeleien aufgedeckt worden waren -, entstand das Dossier der neuen Ausgabe zur „politischen Kultur“. Michel Pauly eruiert in seinem Artikel „In der demokratischen Realität angekommen“ rückblickend die Skandale um die Geheimdienstaffäre und gibt eine Prognose zum Wahlverlauf am 20. Oktober ab. Auch Ben Fayot zieht Bilanz, wie der Titel  „Rares Ruptures – Les six crises gouvernementales du Grand-Duché du Luxemboug (1919-2013)“ nahelegt. In  „Die Unentbehrlichen – wieviel Macht haben hohe Beamte?“  legen Bernard Thomas und Laurent Schmit die Machenschaften hoher Beamter und deren enge Verzahnung mit der Politik dar. Das Dossier ist thematisch etwas eklektisch aufgebaut. Nichtdestotrotz ist auch das September-Heft – wie immer – informativ und fundiert recherchiert.


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.