Forum 424: Luxemburgs goldenes Kalb

„Grundeigentum“ lautet das Thema der 424. Ausgabe des Forum. Gemeint ist Eigentum an Grund und Boden, oder genauer: „auf von allgemeinen oder Teilbebauungsplänen erschlossenes oder aufgrund seiner Lage potenziell erschließbares Bauland zu Wohnungszwecken“. Daran knüpft sich natürlich das leidige Problem der Wohnungsnot. Schon das Cover verrät: Der Luxemburger Wohnungsmarkt gleicht einem Dschungel, bei dem einige die etwas komfortableren (Baum)häuser besetzt halten, während viele andere sich eng zusammenkauern müssen. Das Dossier erinnert an die rezenten Ergebnisse der Forschung, die sowohl die hohe Konzentration des Baulandbesitzes in wenigen Händen als auch die sich verschärfende Situation bei den Wohnungssuchenden bestätigen. Wie es so weit kommen konnte, wird historisch, raumplanerisch, ökonomisch, ja sogar philosophisch durchleuchtet. Vor allem der Aspekt der in Luxemburg zur Norm erkorenen Eigentumswohnung wird diskutiert – wobei, bei gleicher Lage und Fläche, eine Verdoppelung der Preise alle zehn Jahre zu erwarten ist. Nicht nur weil die Zahl der Wohnungen zu knapp wäre, sondern auch weil viele erst gar nicht zum Zweck des Bewohntwerdens, sondern wegen der garantierten Wertsteigerung errichtet werden. Als Nachschlag zum Januar-Heft „Kooperation“ gibt es ein längeres Interview mit Kooperationsminister Franz Fayot. Papierzeitungsleser*innen dürfte auch der Rückblick auf 50 Jahre „Publik-Forum“ interessieren: Das „Vorbild“ für Forum wurde 1972 von einer Leser*inneninitiative initiiert, nachdem die Vorläuferzeitung „Publik“ den deutschen Bischöfen doch zu progressiv war und nach nur zwei Jahren eingestampft wurde. Das halbmonatliche Blatt erscheint seither in Eigenregie in einer Auflage von derzeit 36.000 Exemplaren.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.