Lesung: Crème de la crème der Krimiszene

Die dänische Bestsellerautorin Katrine Engberg ist ein Star am skandinavischen Krimi-Himmel. Nächste Woche macht sie einen Abstecher nach Luxemburg. Im Gepäck: ein toter Modezar.

Foto: © Les Kaner

„Andere Male kann es sich schwer anfühlen, weil ich die Wörter rauszwingen muss, und dann denke ich, dass alles, was auf dem Papier landet, ein Klischee ist, und trivial und dürr. Un dann habe ich große Lust den Job zu wechseln“, sagt Katrine Engberg in einem Video über Schreibprozesse. „Aber meistens nur für fünf bis zehn Minuten und schon bin ich wieder bereit.“ Und das sicherlich zur Freude der Leser*innen, die „Krokodilwächter“, den Debütroman ihrer Krimi-Triologie, feierten. Im Frühjahr 2019 brachte die Autorin, die früher als Choreographin und Tänzerin tätig war, den zweiten Teil der Krimiserie („Blutmond) auf Deutsch (Diogenes Verlag) heraus. Die Ermittler*innen Anette Werner und Jeppe Kørner begeben sich darin hinter die Kulissen der dänischen Modewelt und untersuchen den Mord an einem Modezar. Ein heikles Detail: Kørners bester Freund ist nach dem Mord unauffindbar.

Ob Engberg das Rätsel um den Mord und das Verschwinden bei ihrem Ausflug nach Luxemburg lüftet? Für alle die, die es herausfinden wollen, oder den beziehungsweise die Mörder*in längst kennen aber nicht genug kriegen können: Katrine Engberg liest am 11. November 2019 in der Librairie Ernster in Luxemburg-Stadt (27 Rue du Fossé, 1536 Luxemburg). Die Lesung beginnt um 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

 


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.