Nach 25 Jahren: Der Feierkrop hört auf

Luxemburgs einzige satirische Wochenzeitung hört auf: Der Feierkrop kündigt sein Ende für Dezember 2018 an.

Noch bis Ende dieses Jahres wird es ihn geben, danach ist Schluss: Der Feierkrop hört auf. Nach 25 Jahren soll nach der Ausgabe vom 21. Dezember der Betrieb eingestellt werden, schreibt der „Krop“ „in eigener Sache“ im heutigen Heft. „Einmal muss Schluss sein“, heißt es dort, und: „Dieses Jahr begeht der Feierkrop sein 25-jähriges Bestehen. Damit hat de Feierkrop unter allen jemals in Luxemburg erschienen Satirezeitungen einen Langzeitrekord aufgestellt.“

Finanziell stehe die Verlagsgenossenschaft eigentlich gut da, weswegen man auch nach 2018 noch „sporadische Publikationen“ plane. Das Wahljahr will man beim Feierkrop aber noch abdecken und erwartet sich „eine interessante Zeit“. Der „Krop“ hatte zuletzt den Tod von zwei langjährigen Mitarbeitern einstecken müssen. Inwiefern die jetzige Entscheidung damit zusammenhängt, wird aber in der Mitteilung nicht erwähnt.

„Eine traurige, wenn auch sehr nachvollziehbare Entscheidung“, kommentiert ein Feierkrop-Mitarbeiter, der anonym bleiben will. „Aber nach dem Wahlkrampf im Sommer werden sicherlich  einige froh sein, dass wir aufhören. Jetzt gilt es, bis zum Schluss den Stachel ganz tief ins Fleisch zu drücken”


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.