Nach der Reform ist vor der Reform

Die sehr kurzfristig angekündigte Vorstellung der Steuerreform hat das Magazin Forum – wie die anderen Medien – ein wenig überrumpelt. In der soeben erschienenen März-Nummer wird deshalb nur das Vorfeld der Reform behandelt. Zum Umsteuern war es zu spät, doch sind die Beiträge von solcher Art, dass der Nutzwert des Dossiers kaum beeinträchtigt erscheint. Der erste befasst sich mit der Philosophie des Besteuerns von Thomas von Aquin bis Mao Tse-tung. Danach folgen Analysen und Vorschläge zu bestimmten fiskalischen Bereichen, die zumeist ihre Relevanz behalten, weil sie in der vorliegenden Reform gar nicht oder nur marginal berührt werden. Unter anderem gilt dies für die Besteuerung des CO2-Ausstoßes und die Individualbesteuerung. Auch die steuerliche Umverteilung („Réforme ou continuité?“, „Steuerreform 2.017“ und „Trois propositions folles“) ist angesichts des blau- rosa-grünen Stückwerks weiterhin ein Thema. Absolutes Tabu für die Regierung war natürlich die Abkehr vom Steuerdumping als Instrument der luxemburgischen Nischenpolitik, die im Beitrag „La justice fiscale est une responsabilité collective“ gefordert wird. Weitere interessante Themen in Forum Nr 360 sind „Smart Cities“, das Selbstbild von Landwirten in Nord und Süd sowie die Orchideen-Kakao-Kolibris-Ausstellung im Naturmusée.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.