woxx befeuert den Index

(woxx) – Die dunklen Wolken, die sich in den letzten Monaten über Luxemburgs Medienhimmel zusammengezogen haben, haben uns veranlasst, die finanzielle Basis, auf der unser Projekt ruht, neu zu bewerten. Da strukturelle Veränderungen nicht ausbleiben werden - auch wenn sie jetzt erst einmal verschoben wurden -, müssen wir den Eigenfinanzierungsanteil der woxx ausbauen. Da wir mit Gefälligkeitsanzeigen der Industrie und der Finanzbranche auch weiterhin nicht rechnen können, muss die woxx sich vor allem auf ihre LeserInnen und Leser stützen, weshalb wir ab der ersten Ausgabe im Januar – die erscheint am 9.1. – den Abo- und den Heftpreis anpassen müssen. Die woxx wird dann am Kiosk 2,20 Euro kosten, das normale Jahresabo 90 Euro.


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.