TIPP: Stolperstein für Ökologie und Demokratie?

(woxx) – Hürden für
den freien Handelsaustausch abbauen mit dem langfristigen Ziel des
Wirtschaftswachstums und der Schaffung neuer Arbeitsplätze, das soll
durch die Transatlantische Handels- und Investment-Partnerschaft (TTIP)
erreicht werden. Seit Juli 2013 verhandeln die EU und die USA über
dieses umfangreiche Freihandelsabkommen, das jedoch von Umwelt-,
Dritt-Welt- und Sozialverbänden äußerst kritisch gesehen wird. Sie
befürchten, dass durch das Freihandelsabkommen Standards in den
Bereichen Umwelt- und Verbraucherschutz, Arbeitnehmerrechte oder
Gesundheit als „Handelshemmnisse“ angesehen und „nach unten revidiert
werden“. Diese Sorge ist nicht unbegründet, denn bisher fanden über 90
Prozent der Vorbereitungsgespräche mit Akteuren der Wirtschaft statt.
Außerdem ist es die Kommission, die für die EU die Verhandlungen führt
und das Europäische Parlament und die nationalen Parlamente nur am Rande
informiert. In Luxemburg sind die NGOs dabei, ein gemeinsames Vorgehen
zu erörtern. Ein wichtiger Schritt auf diesem Weg wird der
Informationsabend am Donnerstag, dem 13. März um 18.30 Uhr im Hotel Parc
Bellevue, Luxemburg-Stadt, sein. Referent ist Ernst-Christoph Stolper,
Politikwissenschaftler und ehemaliger Friedensaktivist.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.