CONCERTS: Clervaux fait la cour au jazz

Resserrée sur deux journées au lieu de trois, la quatrième édition du festival „JazzClervaux“ met en valeur musiciens luxembourgeois et découvertes internationales.

Pascal Schumacher Quartette

Le seul festival de jazz au Luxembourg se met au régime pour mieux vivre, alors que tous les ingrédients semblaient réunis pour garantir un succès croissant: le cadre idyllique de la cour du château de Clervaux, une organisation sans faille, des tarifs plus que corrects, et de la diversité dans la programmation. Peut-être faut-il simplement tenir bon pendant quelques saisons pour fidéliser le public luxembourgeois et pour attirer les touristes de l’Oesling – étonnamment casaniers en soirée! mehr lesen / lire plus

LIVE-ROLLENSPIEL: Stirb, Ork!

Gérard Kraus organisiert Rollenspiele. Seit fast zehn Jahren erkundet er die Fantasy-Welt. Hingebungsvoll widmet er sich seinem Hobby, ohne dabei die dunklen Seiten der Rollenspiel-Kultur auszublenden.

Gérard Kraus (rechts) im Kampf mit einem Ork.

„Ein Live-Rollenspiel ist eine Mischung aus Fantasy-Spiel und Laientheater“, beschreibt Gérard Kraus, Président der Magic Association Luxembourg (MAL) sein Hobby. Wenn er bei den Gemeinden anfragt, um eine Burgruine oder ein Waldstück benutzen zu dürfen, spricht er von einer „Nuetsrallye“. „Das ist ein Begriff, mit dem die Verwaltung etwas anfangen kann“, so der Rollenspieler. Eigentlich geht es darum, dass mehrere Dutzend Personen Kostüme überziehen, durch den Wald laufen und so tun, als befänden sie sich mitten in einem Herr-der-Ringe-Film. mehr lesen / lire plus

KEVIN SMITH: Amour toujours

Le réalisateur Kevin Smith, réputé pour ses films hors du commun (Clerks) et parfois provocateurs (Dogma), nous signe avec „Jersey Girl“ un long métrage un peu plus léger que d’habitude.

Ollie Trinke, joué ici par Ben Affleck, est un brillant publiciste qui vit une relation passionnée avec sa femme Gertrude, incarnée par Jennifer Lopez elle-même. Comme si leur prestation dans Gigli, un bide total, ne leur avait pas servi de leçon, nous voilà donc repartis pour une nouvelle saga du couple Affleck-J.lo. Tout le monde il est beau, tout le monde il est joli jusqu’à ce que Gertrude décède en accouchant de leur fille. mehr lesen / lire plus

FAMILY GUY: d’Simpsons Nr. 2

Fir all déi, déi d’Simpsons gären hunn, gëtt et eng Fortsetzung „digne de ce nom“. Di nächst Generatioun vun de Simpsons heescht Family Guy!

D’Rezept ass dat selwecht: de Peter Griffin, e fetten, domme Familljepapp, deen an enger Spillsaachefabrik schafft, seng Fra Lois née Pewterschmidt, den dräizéngjäregen Chris, deen en Talent entwéckelt fir d’Zeechnen, dat siechzéngjäregt Meg, wat éiweg zur cooler Clique wëll gehéieren, de Brian, de Familljemupp dee schwätze kann, an de klenge Stewie, deen als Puppelchen nëmmen dat eent wëllt: d’Welt beherrschen.

Am Vergläich zu de Simpsons ass den Humor méi entwéckelt: ‚t ginn amerikanesch Serie parodéiert an et gi masseg Referenzen par rapport zu Sex, Alkohol, oder Gewalt. mehr lesen / lire plus

PETER HEDGES: Pieces of April

Un petit film grave et comique à la fois, mettant en scène de façon originale l’éternel sujet du „thanksgiving“ américain. La description des relations difficiles entre une ex-toxico et sa famille est rendue touchante par le jeu excellent des acteurs et actrices, et on regrette seulement que le film ne dure que 90 courtes minutes. A vous redonner la foi dans le cinéma américain.

A l’Utopia mehr lesen / lire plus

KRAHL: Mülltrennung

„Der Name Krahl steht für etwas Unabgegoltenes. Für die Umkehrbewegung im Prozess des Zerfalls der Neuen Linken“, schreiben die MacherInnen der Internetseite über Hans-Jürgen Krahl. „Der Krahl“, wie er manchmal ehrfürchtig genannt wurde, war neben Rudi Dutschke einer der bekanntesten Aktivisten der `68er-Bewegung in Deutschland. Wie kaum ein anderer versuchte der Frankfurter Adorno-Student, den ideologischen Müll der Traditionsmarxisten beiseite zu räumen und den kritischen Kern der Marxschen Theorie freizulegen. Gesellschaftskritik nach Auschwitz, das bedeutete für Krahl wesentlich, die Voraussetzungen der postfaschistischen Gesellschaft mitzureflektieren, einer Gesellschaft also, die zwar ohne Führer auskommen musste, deren Individuen aber weiterhin autoritätshörig dem Staat verbunden waren. mehr lesen / lire plus

EU-ASYLPOLITIK: Draußen vor den Toren

Der neue EU-Justizkommissar unterstützt die Idee von Auffanglagern für Flüchtlinge in Nordafrika. Damit ist klar: Auch die Kommission fährt nun den Kurs, das Recht auf Asyl in der EU faktisch abzuschaffen.

Rocco Buttiglione, neuer EU-Justizkommissar

Als die Cap Anamur 37 afrikanische Flüchtlinge im Mittelmeer aufgriff, fühlte sich der deutsche Innenminister Otto Schily dazu berufen, den Plan der Auffanglager in Nordafrika zu reaktivieren. Zusammen mit seinem italienischen Kollegen Giuseppe Pisanu legte er ein Konzept vor, das ein klares Ziel verfolgt: Die Mittelmeerküste soll als EU-Außengrenze abgedichtet werden.

Der Vorschlag des Ministerduos sieht vor, dass im Mittelmeer aufgegriffene Flüchtlinge künftig direkt nach Nordafrika zurückgebracht werden – in speziell eingerichtete Auffangzentren. mehr lesen / lire plus

KINDERBETREUUNG: Angst vorm Schlafen

Die Betreuung von Kleinkindern ist in Luxemburg vor allem ein kommerzieller Markt. Die Aktiengesellschaft Familienservice hat ihre Finanznot verschwiegen, bis zum Konkurs – ein Schock für 120 Kinder und 34 BetreuerInnen.

Keinen Zentimeter weicht er von der Seite seiner Großmutter – und das schon seit einer halben Stunde. Yan hat sein Köfferchen mit bebilderten Würfeln einer Betreuerin gegeben, sein seeblaues „Scheefchen“ nicht. Es ist genauso alt wie er: drei Jahre. Seit ihrer Eröffnung vor zwei Jahren besucht der Junge schon die Crèche Villa Lavande hier in Gasperich. Nur wenige Kinder sind heute dort. Yans Freunde fehlen.

Am Nachmittag muss er sich mit seiner Oma einen anderen Hort ansehen. mehr lesen / lire plus