Zum Tod unseres Autors Anton Landgraf

War in der Artikelauswahl, die die woxx allwöchentlich von unserer Partnerzeitung Jungle World für die Interglobal-Seiten zugesandt bekommt, ein Text von Anton Landgraf enthalten, dann fiel die Wahl nicht schwer. Als langjähriger Redakteur der 1997 gegründeten Berliner Wochenzeitung verband er gründlich recherchierten Journalismus mit einer an Karl Marx orientierten materialistischen Kritik und einem eleganten, leicht verständlichen Stil. Wer mit ihm diskutierte, konnte nicht nur inhaltlich viel lernen, sondern bekam mit dem für Anton so typischen freundlich-verschmitzten Lächeln signalisiert, dass es ihm um die Sache und das gemeinsame Weiterdenken, nicht um das eitle Bloßstellen seines Gegenübers ging. Auch nach seinem Wechsel zu Amnesty International (wo er von 2004 bis 2016 Redakteur des Amnesty Journal und danach Leiter der Abteilung Presse, Online und Publikationen war), blieb er der Jungle World als Autor und engagierter Mitherausgeber verbunden. Die woxx begleitete er ebenfalls mit Wohlwollen und sagte bei direkten Textanfragen aus Luxemburg niemals nein. Zuletzt hat er im vergangenen April für uns in der woxx 1729 über die Pleite der Silicon Valley Bank geschrieben. Am vergangenen Wochenende ist Anton Landgraf (*1964) an den Folgen eines Herzinfarktes verstorben, wie wir fassungslos erfahren mussten. Wir trauern um einen klugen Autor und einen freundlichen, humorvollen Menschen; seiner Familie sowie den Berliner Kolleg*innen aus dem Umfeld der Jungle World und allen, die ihm nahe standen, sprechen wir unser herzliches Beileid aus.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressiste sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.