Untersuchung an Mädeln

Als Hieb auf die verkorkste Sexualmoral der Siebzigerjahre gedacht, präsentiert sich der österreichische Streifen eher als schwerfälliger Gerichtsfilm, dem schnell die Puste ausgeht und der neben KaroüTapeten und üBlusen kaum Tiefgründigeres hervorbringt. Feministisch verbrämt, reproduziert er dazu noch, was er zu kritisieren vorgibt: Voyeurismus und Reduzierung der Frau auf ihren Körper.

Im Utopia.


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.