ROCK: Eine Runde mit Sissy

Vor einer Band, die sich weiterentwickelt und nicht scheut alte Konzepte über Bord zu werfen, sollte man eigentlich den Hut ziehen. Die Evolution von Eternal Tango ist beachtlich: Als melodiöse Hardcore-Band unter vielen haben sie angefangen, heute sind sie mit ihrem Emo-Fashion-Style-Rock eine der meistgebuchtesten Bands des Landes. Mit First Round at the Sissy Café erscheint ihr langersehntes neues Album. Was die Verpackung angeht, haben Eternal Tango weder Mühe noch Kosten gescheut – ein schönes Digipack und ein großzügiges Booklet erwecken den Schein von äußerster Professionnalität. Letztere fehlt aber irgendwie wenn es um den Inhalt der CD geht: Der Sound ist meistens zu glatt und bietet den Ausbrüchen in den Songs kaum Luft zum Atmen. Auch klingt vieles einfach nur zuckersüß und gibt nicht viel von den energischen Live-Shows wieder für die Eternal Tango bekannt sind. Das ist schade, denn es rückt die Band eher in die Nähe eines Pop-Acts als in die einer glaubhaften Hardcore-Combo, aber vielleicht war genau das gewollt. Ihren Stil kann man mögen oder nicht, Eternal Tango sind auf jeden Fall die bestaussehendste Band Luxemburgs.


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.