Antirassistischer Grenzcamp: Köln außer Kontrolle

(ik) – Wer unter freiem Himmel Leute treffen, Großstadtluft schnuppern – und was für die gute Sache tun will, sollte unbedingt vom 31.7. bis zum 10.8. diesen Sommer zum 6. Antirassistischen Grenzcamp nach Köln fahren. Die übersichtliche Internetsite www.nadir.org/nadir/kampagne/camp 03/ hält alle Infos dazu parat, hier eine kleine Auswahl: Motto des Camps wird diesmal „Out of Control“ sein, eine Abfuhr an die staatlich verordnete, eingeschränkte Mobilität, die menschenverachtende Verwertungslogik und die rassistische Kontrolle, die europaweit über Flüchtlinge und MigrantInnen ausgeübt wird. Am Anfang des selbst organisierten Grenzcamps findet erstmalig ein dreitägiges Auftaktforum unter dem Titel „Antirassismus ausbuchstabiert“ statt. Workshops, Vorträge und Diskussionen sollen sich der Frage annehmen, welche politische und strategische Bedeutung Antirassismus hat. Danach geht’s mit originellen Aktionen auf die Straße. Wenn das nicht eine sinnvolle Beschäftigung ist …

*f*www.nadir.org/nadir/kampagne/camp 03/


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.