OUNI, jetzt MIT Ladenadresse!

Am Wochenende teilte Ouni per Kommuniqué mit, dass die Eröffnung des ersten verpackungsfreien Bio-Ladens in Luxemburg bevorsteht. Ab Anfang November wird man dort einkaufen können. Dort, das ist im Bahnhofsviertel, im mittleren Teil der Rue Glesener, wo die Kooperative in die Räumlichkeiten des ehemaligen Restaurants „Mère Nature“ einzieht.

Hier entsteht ein „Organic Unpackaged Natural Ingredients“-Laden!

Hier entsteht ein „Organic Unpackaged Natural Ingredients“-Laden!

Obwohl das Startkapital für das Projekt seit Längerem beisammen war – Crowdfunding sei Dank -, verzögerte sich die Umsetzung, weil nach einem Geschäftslokal gesucht wurde.

Verpackungsfrei auf der Oekofoire

Auf der Oekofoire war das Ouni-Team mit einem Stand vertreten – zahlreiche BesucherInnen nutzten die Gelegenheit, konkrete Details über das Projekt zu erfahren. Die Initiatorinnen konnten sich auch darüber freuen, dass ihnen der Innovationspreis des Mouvement écologique verliehen worden war. Außerdem wurden Produkte vorgestellt – Obst und Trockenfrüchte natürlich, aber vor allem ausgefallenere Artikel wie Deo, Zahnseife und andere Hygieneartikel in fester Form.

Erfolgreicher Ouni-Stand auf der Oekofoire.

Erfolgreicher Ouni-Stand auf der Oekofoire.

Erklärungen gab es auch dazu, wie man ohne Verpackung einkauft: Für die meisten Produkte bringt man einen eigenen Behälter mit, dessen Leergewicht zuerst gewogen wird. Ein entsprechendes Etikett wird ausgedruckt, das man auf den Behälter klebt. Das Füllen erfolgt in Selbstbedienung und beim Wiegen des Produkts liest die Waage das Etikett und rechnet automatisch das Leergewicht ab. Ohne Verpackung, ja, aber mit Hitech.

www.ouni.lu

 


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.