Divine Intervention

(lc) – Vize-Premier und Außenminister Jean Asselborn musste diese Woche eine peinliche Anfrage über sich ergehen lassen, als der – anscheinend immer noch gut vernetzte – Ex-Diplomat und ADR-Parlamentarier Fernand Kartheiser wissen wollte, wieso der Minister in den letzten Monaten gleich zweimal kurz hintereinander nach Brasilien gereist war und wieso sein Treffen mit seinem Amtskollegen bei der ersten Reise geplatzt ist. Die Antwort ist göttlich, ja geradezu himmlisch: Antonio de Aguiar war nämlich Hals über Kopf nach Rom gereist, um den neuen südamerikanischen Papst zu begrüen, da fiel sein luxemburgischer Kollege nicht mehr ins Gewicht. Trotzdem muss die Antwort Kartheiser ins Dilemma gestürzt haben, denn für einen strammen Patrioten ist ein solches Benehmen ganz nahe am diplomatischen Vorfall, aber als frommer Christ müsste er doch Verständnis dafür haben, dass der brasilianische Außenminister einen Sozialisten für den Papst im Regen stehen lässt.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.