Wir sind Transition!

1345kusstories of transition Papst werden die Luxemburger vielleicht nie werden und die Tour de France haben sie bereits viereinhalb Mal gewonnen. Doch darüber, in der Transition-Veröffentlichung zur COP21 aufzutauchen, dürfen sie sich uneingeschränkt freuen. Noch dazu ist „Transition Luxemburg“ das größte der ausgewählten Projekte, wenn man die Größe an der „lokalen Bevölkerung“ misst – und von den Lokalwährungen absieht. Große Unternehmungen sind in dem kleinen Land auch nötig – schließlich ist man auch bei den CO2-pro-Kopf-Emissionen Spitzenreiter. Ausgewählt wurden die Projekte vom Transition-Gründer Rob Hopkins persönlich. Statt den TeilnehmerInnen der COP21 eine weitere Liste mit Forderungen zu unterbreiten, hat er „21 Stories of Transition“ zusammengestellt. „Unsere Botschaft an die Obamas, Camerons und Merkels dieser Welt lautet: Es passiert schon jetzt, und zwar ohne sie“, schreibt Hopkins. „Sie sollten es unterstützen und umsetzen, aber sogar wenn sie nichts tun, wird es weiter wachsen, weil es die Zukunft ist.“ Das Büchlein ist soeben erschienen, und kann explizit nicht bei Amazon bestellt werden. Dafür kann man es auf cop21.transitionnetwork.org ordern, oder stückchenweise bis zum Konferenzbeginn lesen – jeden Tag wird eine Story zusätzlich gepostet.


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.