Tschüss Pia!!!

Ehrlich gesagt: So mancher woxxie wird sich gefragt haben wer denn nun diese ominöse Pia Oppel sei, die uns Frühjahr bis Sommer 2010 begleiten sollte. Wir kannten bis dato nur ihre sehr ordentlichen, gut recherchierten und – naja – etwas drögen Artikel zu ihrem Leib- und Magenthema: dem Umweltschutz. Aber als wir feststellten, dass Frau Oppel mitnichten eine Tee trinkende, Stinksandalen tragende, nickelverbrillte und vorzeitig vergreiste Ökofanatikerin war, sondern eine junge, sympathische Frau, die sich sowohl durch ihre Fachkompetenzen, als auch durch ihr kollegiales Einfühlvermögen, sowie eine gewisse Trinkfestigkeit, perfekt in den Redaktionsalltag eingliederte, wurde uns allen ziemlich warm ums Herz. Umso schwerer fällt es der Redaktion nun Abschied nehmen zu müssen, von der ach so lieb gewonnenen neuen Kollegin. Wir wünschen ihr alles Gute, freuen uns über den Champagner und versprechen ihr immer einen Platz hoch oben auf unserer Freelancerliste.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.